• Herzlich willkommen im Volkswagen T-Cross Forum. Die Teilnahme am VW T-Cross Forum ist kostenlos. Eine Fülle von Informationen über das brandneue Polo-SUV von Volkswagen warten auf dich.

    Der VW T-Cross ist der kleine Bruder des beliebten VW T-Roc. Hier in unserer Community findest du Bilder, Reviews, Tipps & Tricks, Hilfe, Infos zu Kinderkrankheiten und vieles mehr zum T-Cross.

    Registriere dich oder melde dich mit deinem Benutzernamen an um eine Frage zu stellen oder Antworten zu geben.

Erster Ölservice bei 11.000 km

SWE

War schon mal da
Moin,
ich habe seit 10 Monaten einen T Cross R-Line, Erstzulassung April 2022, er hatte 3000km gelaufen. Jetzt kam Ölservice Meldung nach 10000km vor 4 Wochen. Stecke oft im Stau, aber WE auch Autobahn, wegen Erklären des Fahrverhaltens. Der Ölservice soll 270€ kosten und mir wurde Angst gemacht mit dem Auto bis zum Termin weiterzufahren, da dann Garantie erlischt, Ölservice nun überfällig, Termin ist in einer Woche. Inspektion ist im April fällig, dann entstehen wieder hohe Kosten, das ärgert mich mit den zwei Terminen und ist doch Verkaufsstrategie oder. Wenn Inspektion und Ölservice jetzt zusammengelegt werden ist die nächste Inspektion dann auch wieder viel eher als zum Monat der Erstzulassung fällig, daher plädiere ich für getrennte Termine. Kann das Auto jetzt tatsächlich mit einem Motorschaden liegen bleiben bei Überfälligkeit von 2 Wochen? Ich ärgere mich sehr über die VW Werkstatt, beim Verkauf wurde gesagt, dass die Inspektionskosten geringer sind als bei dem Smart for four, den ich in Zahlung gegeben hatte und bei dem es nie getrennte Termine gab :( Soll ich zu einer anderen Werkstatt gehen trotz Garantie und möglicher Rückgabe des Fahrzeugs nach 4 Jahren? Ansonsten ist das natürlich ein tolles Auto, Gruß S
 

1702pit

Kennt sich aus
bin ja nicht vom Fach, aber war vielleicht "long life" nicht aktiviert????:unsure:
Ich fahre auch sehr viel Kurzstrecke in der Stadt (1.5er, Bj. 10.2021) und bei mir war keine vorzeitige Anzeige;)(y)
 

Matador 8

War schon mal da

Es gibt bei QI6 keinen Longlifeölwechseltermin mehr, und somit auch keinen Festintervall. Mit der Einführung der Motoröle 0W20, VW-Norm 50800, gibt es geänderte Ölwechsel*- und Inspektionsservicetermine. Die Fälligkeit des Ölwechsels richtet sich nach den Angaben im Fahrzeug und wird durch den Bordcomputer ermittelt. Maximal 30.000 Kilometer oder 2 Jahre, je nachdem was früher eintritt. Bei viel Kurzstrecke sind die 30.000 Kilometer nicht zu erreichen.

Der Händler hat recht damit, den Ölwechseltermin unbedingt vor Fälligkeit durchzuführen. Wird der Ölwechsel erst nach Fälligkeit durchgeführt, ist es endgültig vorbei mit der Gewährleistung. Auch ist danach mit keinerlei Kulanz, egal für welche Mängel auch immer, seitens des Herstellers zu rechnen. Für den Erhalt der Gewährleistung sind die Einhaltung der Vorgaben des Herstellers (penible Einhaltung der Ölwechsel- und Inspektionstermine) unbedingte Voraussetzung.

Nach den Angaben im Eröffnungspost (Ölwechseltermin ist schon überfällig) sollte man prüfen, ob man Ölwechsel und Service künftig noch bei VW machen will. Die Kosten sind wesentlich höher als in freien Werkstätten und die Gewährleistung ist ohnehin erloschen. Wichtig ist dabei auf Durchführung gemäß Herstellervorgaben zu achten.

Hoffentlich handelt es sich hier um kein Leasingfahrzeug...
 
Zuletzt bearbeitet:

SWE

War schon mal da
Danke für die ausführliche Antwort. Die erste Erinnerung war Anfang Januar, Termin ist in 5 Tagen, ich finde das sehr kurzfristig mit dem Garantieverfall innerhalb von 5 Wochen, das Auto ist keine 2 Jahre alt und bei 11000km, es ist kein Leasingfahrzeug.
 

Matador 8

War schon mal da
@1702pit
Damit ist ein PR-Code (Ausstattungscode) gemeint:
QI6 SEA Serviceanzeige 30000 km oder 2 Jahre (flexibel)

(Eine Alternative dazu wäre:
QI4 alle 15.000 km oder 1 Jahr
Allerdings ist mir nicht bekannt, ob QI4 beim T-Cross* verfügbar ist)

@SWE
5 Tage ist wirklich kurz. Bei meinem Fahrzeug erhielt ich die Aufforderung zum Ölwechsel* viel früher. Wurde das Fahrzeug eventuell vor dieser Meldung nicht regelmäßig bewegt? Wenn man beispielsweise 2 Wochen nicht fährt, werden ja trotzdem die Tage reduziert.
 
Zuletzt bearbeitet:

SWE

War schon mal da
Anzeige

außerdem kam Anfang Januar die Meldung mit noch 30 Tagen Zeit und dann werden die Tage viel schneller heruntergezählt und wie gesagt ich ärgere mich über 2 separate und nah beieinander liegende Fälligkeitstermine. Das hat mein Mann nicht bei BMW und das war beim Smart for four (90PS) auch nie, 7 Jahre keine Probleme und einmal jährlich Inspektion.
 

Matador 8

War schon mal da
Ja, diese Konstellation ist bei VW unglücklich gelöst.
Erhält man die Meldung in x-Tagen ist der Ölwechsel* fällig und rechnet sich dann das genaue Datum aus, dann ist es leider durchaus möglich, dass sich diese Tage bei jeder Fahrt ändern können, und zwar verkürzen. Beispielsweise bei Motorstart 20 Tage und nach dem Abstellen plötzlich nur noch 19 Resttage.

Das ist mir in der Tat auch aufgefallen. Aus diesem Grund habe ich meinen Ölwechseltermin auch 10 Tage vor dem erstmals errechneten Stichtag gelegt.
 

Falschparker

War schon mal da
.....
Der Händler hat recht damit, den Ölwechseltermin unbedingt vor Fälligkeit durchzuführen. Wird der Ölwechsel erst nach Fälligkeit durchgeführt, ist es endgültig vorbei mit der Gewährleistung. Auch ist danach mit keinerlei Kulanz, egal für welche Mängel auch immer, seitens des Herstellers zu rechnen. Für den Erhalt der Gewährleistung sind die Einhaltung der Vorgaben des Herstellers (penible Einhaltung der Ölwechsel- und Inspektionstermine) unbedingte Voraussetzung.
.....
Hallo zusammen
..ich hätte da mal ein Problem, die Überziehung des Ölwechselintervalls betreffend:
Letze Woche zeigte mein T-Cross* noch 15.100 km für den nä. Ölwechsel an, bzw. 94 Tage bis dahin; also den frühesten Termin bei der VW-Werkstatt erbeten - 5 Februar! Nach einer weiteren Fahrt von ca. 100 km, gestern, ist der Ölwechseltermin auf 15.000 km "geschrumpft". Der derzeitige km-Stand ist 14.900 km. So wie's aussieht, werde ich bis zum 5. Februar auf JEDEN FALL mehr als 15.000 km auf dem Zähler haben.. und evtl. ist die Reduktion auf noch weniger km bis zum Wechsel zu erwarten.
Was also tun? Freie Werkstatt suchen, die kurzfristig das Öl* wechselt? :rolleyes: Auto stehen lassen und Taxi fahren? :sick: ..oder entspannt am 5. Feb. zu VW fahren und den Verfall der Gewährleistung riskieren? Was ich bisher über die Kulanzregelung von VW mitgekriegt habe (hier und im Bekanntenkreis), lässt mich vermuten, dass bei einer Überziehung von auch nur EINEM Kilometer ALLE, wie auch immer gearteten, Gewährleistungsansprüche (sollten welche auftreten), von VW abgeschmettert werden. 😡
Ahso: das Auto ist EZ 04.2022, hat also (noch) Gewährleistung sowie eine zusätzliche Garantieverlängerung um 3 Jahre.
 

Matador 8

War schon mal da
Die Anzeige bedeutet Restkilometer bis zum fälligen Ölwechsel. Nicht Kilometerstand zum Ölwechseltermin.

Oder werden bis zum 5. Februar tatsächlich noch 14.900 Kilometer gefahren? ;).
 
Zuletzt bearbeitet:

Falschparker

War schon mal da

..ist aber irgendwie missverständlich.. warum schreibt man dann nicht "nach" xxx km? bzw. nach xxx Tagen? okok - ich bin verwöhnt :ROFLMAO:

Danke, für die Info, Matador (y):cool:

P.S.:
Liegt wohl auch daran, dass ich schon Fahrzeuge hatte, die regulär nach 15.000 km einen Ölwechsel wollten 😉
 
Zuletzt bearbeitet:

Cryptor

Kennt sich aus
Der Händler hat recht damit, den Ölwechseltermin unbedingt vor Fälligkeit durchzuführen. Wird der Ölwechsel erst nach Fälligkeit durchgeführt, ist es endgültig vorbei mit der Gewährleistung.
Ich hatte heute bei meiner VW Werkstatt nachgefragt, ich habe knapp 11000 drauf, fahre auch zu 90 % nur Kurzstrecke.
Ölwechsel in 87 Tagen. Nächster Service 220 Tage. Steht so in der VW App... Oder zählt das was die App sagt nicht, sondern nur der Board Computer. Hab halt gefragt ob man das dann zusammen legen könnte, da sagte man mir bei meinem Fahrverhalten würde der Ölwechsel und Service in ca. 6 Monaten zusammen reichen.
Was soll ich nun glauben? Ich war ja selbst überrascht, aber ist das wirklich so, das eine Garantie verweigert wird wenn der Ölwechsel 60 Tage später stattfindet? Wie gesagt im Board Computer noch keine Meldung. Wäre der erste Ölwechsel (EZ 10/2022 und mit 9600km gekauft) , aber bei meinem Fahrverhalten bin ich ja dann bei 15000 km fast wieder dran.
Sollte man sich wohl schriftlich geben lassen :)
 
Zuletzt bearbeitet:

Sonne

Kennt sich aus
@Cryptor , heutzutage brauchst Du alles schriftlich , wenn es zu einem Schadensfall kommt wird man immer behaupten das man nichts derartiges von sich gegeben hätte.
" Worte sind wie Schall und Rauch"

Ich will die Öl* Debatte ja nicht anheizen aber bei 90 % Kurzstrecke würde ich die Intervalle halbieren. Bei Opel nannte sich sowas Einsatz unter erschwerten Bedingungen...

Werde auch wohl die Zeiten nicht voll ausreizen trotz dem Umstand das unser Crossi rund 95% auf Strecke nicht unter 20 Kilometer am Stück bewegt wird.
Ist halt eine Einstellungssache ich möchte das der Wagen lange ohne Probleme bewegt werden kann und Öl unterliegt nun mal diversen Verschleisserscheinungen . ;)

Liebe Grüsse, Sonne☀️
 

Cryptor

Kennt sich aus
Ja, da magst du Recht haben, werde den Ölwechsel auch fristgerecht durchführen, war nur verwundert wegen der Volkswagen App, wann kommt denn die Meldung über den Boardcomputer?
Muß mich wohl an die neuen Motoren gewöhnen, habe 13 Jahre eine Seat Ibiza 6l 1,4 l
gefahren, da hab einmal einen Ölwechsel gemacht und der Motor hatte nie Probleme :)
 

Sina

V.I.P.
Ich fahre ebenfalls fast nur Kurzstrecken. Der Ölwechsel erfolgte bei mir bisher immer zusammen mit der Inspektion. Den Crossi kaufte ich 2019, Ölwechsel war bisher bei mir ller 2 Jahre - Ölwechsel 2021 zusammen mit Inspektion 89 brutto, Ölwechsel 2023 zusammen mit Inspektion 120 €, km-Stand 2024 ca, 20000 km
 

Matador 8

War schon mal da

@Cryptor
Die App bezieht die Daten aus dem Bordcomputer. Somit sollten eigentlich die Daten übereinstimmen. Im Zweifelsfall gilt die Anzeige gemäß Bordcomputer. Dieser ermittelt die Fälligkeit des Ölwechsels.

Bezüglich Erhalt der vollen Gewährleistung bzw. Garantie würde ich mir die Aussage der Werkstätte schriftlich geben lassen, das sie diese Gewährleistung übernehmen. Da wird vermutlich dann nichts kommen. Die Werksgarantie bzw. verlängerte Werksgarantei (bis 5 Jahre) wird ja von der Volkswagen AG gewährt und nicht vom Händler. Dieser muß bei jedem Gewährleistungsfall einen "Garantieantrag" stellen, damit der Werkstätte die anfallenden Lohn- und Materialkosten vom Werk ersetzt werden. Wenn die Dokumentation einen verspäteten Ölwechseltermin oder Servicetermin aufweist, wird die Volkswagen AG den Garantieantrag mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit ablehnen.

Zusammenfassend gesagt, sollte man während der Gewährleistungsfrist tunlichst alle Termine (Ölwechsel und Service) fristgerecht einhalten. Entweder beim VW-Händler oder bei einer freien Werkstätte, welche diese Arbeiten nach Werksvorgaben durchführt und bestätigt.
 

Cryptor

Kennt sich aus
Ich fahre ebenfalls fast nur Kurzstrecken. Der Ölwechsel erfolgte bei mir bisher immer zusammen mit der Inspektion. Den Crossi kaufte ich 2019, Ölwechsel war bisher bei mir ller 2 Jahre - Ölwechsel 2021 zusammen mit Inspektion 89 brutto, Ölwechsel 2023 zusammen mit Inspektion 120 €, km-Stand 2024 ca, 20000 km
Das ist aber mehr als günstig, hab hier schon für beides zusammen Preise von über 600 €gelesen. Geht mir aber auch nicht um das Geld, finde nur das man dann beide Termine eben zusammen legen kann, spricht doch nichts dagegen wenn man die Inspektion halt dann 6 Monate vorzieht oder ist das auch gegen die Garantiebestimmung? Fahre pro Tag ca. 35 km, ist das noch Kurzstrecke? ;)
Nervt halt immer den Wagen da abzugeben. Rückfahrt und Hinfahrt zu organisieren da bei uns es keinen VW Händler gibt, der ist 20 km entfernt

Danke für die ausführliche Antwort @Matador 8
 

highgate

Ist öfter hier
Meinen ersten 2-Jahre-Service liess ich gestern hier um's Eck erledigen, für 220 €, davon 33 € für die Arbeitszeit.
 

* = Affiliatelinks/Werbelinks
Die mit Sternchen (*) gekennzeichneten Links sind sogenannte Affiliate-Links. Wenn du auf so einen Link klickst und über diesen Link einkaufst, bekommen wir von dem betreffenden Online-Shop oder Anbieter eine Provision. Für dich verändert sich der Preis nicht.

über das t-cross forum

Das VW T-Cross Forum dient dir als Plattform um mit anderen stolzen T-Crossfahrern Erfahrungen auszutauschen zu können.
Bei offenen Fragen rund um den T-Cross stehen dir Gleichgesinnte aus unserer Community mit Rat und Tat zur Seite. Du bist auf der Suche nach der Lösung eines bestimmten Problems? Dann wende dich mit deiner Frage an unser Forum oder nutze einfach die Suchfunktion, um eine Übersicht über alle bereits vorhandenen Themen zu deiner Fragestellung zu bekommen.

Egal ob Kinderkrankheiten, Elektronik- oder allgemeine Probleme mit dem VW T-Cross – wir haben ein Forum geschaffen, dem es an nichts fehlen soll.

Oben Unten
Warum sehe ich das Forum nicht?

Du siehst diese Meldung, weil du einen Adblocker eingeschaltet hast. Deaktiviere ihn bitte für t-crossforum.de, um unsere Artikel wieder lesen zu können.

Alternativ - REGISTRIERE DICH KOSTENLOS. Aktive Mitglieder sehen weniger Werbung und haben uneingeschränkten Zugriff auf unser Forum.

Du bist bereits Mitglied? Dann logge dich HIER ein!

Adblocker wurde deaktiviert