• Herzlich willkommen im Volkswagen T-Cross Forum. Die Teilnahme am VW T-Cross Forum ist kostenlos. Eine Fülle von Informationen über das brandneue Polo-SUV von Volkswagen warten auf dich.

    Der VW T-Cross ist der kleine Bruder des beliebten VW T-Roc. Hier in unserer Community findest du Bilder, Reviews, Tipps & Tricks, Hilfe, Infos zu Kinderkrankheiten und vieles mehr zum T-Cross.

    Registriere dich oder melde dich mit deinem Benutzernamen an um eine Frage zu stellen oder Antworten zu geben.

Alternativen zum T-Cross

gisbaert

Moderator
Teammitglied
In Anlehnung an diesen Thread https://www.t-crossforum.de/threads/mazda-cx-30.461/

würde mich einmal interessieren, welche anderen Fahrzeuge bei Euch im Rennen um die Wahl eines neuen Autos waren bzw. noch sind.

Welche Kriterien sind Euch wichtig und welcher Wagen kommt dadurch bestmöglich ins Visier ?
Oder was sorgt bzw. sorgte dafür, das ein bestimmter Wagen von Eurer Liste gestrichen wird/ wurde.

Bin mal gespannt und ich denke andere auch.
 

Ceelonas

Ist öfter hier
Ich fahre nun seit ca. einem halben Jahr den T-Cross mit 115 PS und Schaltgetriebe. Bislang bin ich sehr zufrieden, obwohl ich schon ein paar mal zum Händler musste, um kleine Mängel beheben zu lassen. U.a. das Knacken an der A-Säule.
Ich wollte ein Auto mit möglichst kompakten Abmessungen, dabei möglichst hoch sitzen, und mit genug Platz und Variabilität. All das bietet der T-Cross. Eine Probefahrt vor dem Kauf hat mich begeistert und überzeugt.
Im Vorfeld habe ich mir auch den Kamiq genauer angeschaut. Dieser schied aber aus, weil nicht so kompakt und weil man deutlich niedriger sitzt. Das Design gefiel mir letztlich ebenso nicht. Eine Zeit lang war auch der CX-30 für mich interessant. Das viele Plastik an den Radhäusern und die großen Abmessungen warfen ihn aber schnell aus dem Rennen.
Heute würde ich mir auch den neuen Puma von Ford näher anschauen. Die Optik spricht mich an, und er hat ein paar innovative Details, die mir gefallen.
 

ucadi

War schon mal da
Mein Favorit war der Golf 8. Als er dann beim Händler ankam, habe ich zur Probe gesessen. Daneben standen ein T-Cross und ein T-Roc.
Das war bei den beiden „T's“ viel besser.
Als ich meine Frau mit in die Entscheidungsfindung einbezogen hatte, fiel der Golf raus.


Bei der Wahl zwischen Cross und Roc habe ich die Entscheidung dann meiner Frau (Cross)
überlassen, nachdem wir beide zur Probe gefahren hatten.
Sitzposition, Optik und Variabilität waren ausschlaggebend.
Ich habe mir dann die Entscheidungshoheit über die Ausstattung insbesondere Farbe (reefblau) und die Maschine (1,5 TSI) gesichert und so wird es dann ein EU-Fahrzeug, das hoffentlich einigermaßen pünktlich geliefert wird.
 

Calla

Kennt sich aus
Meine Mutter (im Mai 2019 fitte 83) brauchte einen Ersatz für ihren alten Polo (75 PS, 3-Türer, Automatik, Klimaanlage). Auf Grund des ihres Alters wollte sie zunächst nicht all zu viel ausgeben, aber der Wagen musste ein Automatikgetriebe haben und wegen der Kurzstrecken ein Benziner sein.
Zur Auswahl standen der Hyundai 20i oder der neue Polo. Kurzfristig verfügbar (wg. Automatik) war bei einem Händler nur ein voll ausgestatteter Polo für über 21 T€. Fand ich ziemlich happig im Preis, weil meine Mutter einen Teil der eingebauten Features gar nicht brauchte bzw. bedienen konnte. Wir sind dann noch bei einem anderen VW-Händler vorbeigefahren, der an diesem Tag zufällig schon den T-Cross für die Premiere im Salon stehen hatte. Den hatten wir gar nicht auf dem Schirm gehabt. Aus völlig uneigennützigen Motiven heraus 😇 habe ich meine Mutter darauf aufmerksam gemacht und sie im Vergleich mit dem Polo ein- und aussteigen lassen. Obwohl innen nicht so edel wie der Vollausstattungspolo, war die Sitzhöhe letztendlich ausschlaggebend. Es ist ein Life mit ein paar Extras und DSG geworden. Jetzt sind wir beide happy. 😊
 

Chrix

Kennt sich aus
Eigentlich wollten wir von einem Up generell erst einmal auch als Zweitwagen einen 5 Sitzer haben. Nahe liegende Wahl der Polo. Da wir in dem Touran etwas höher sitzen, wollte meine Frau das auch gerne für den neuen Zweitwagen und kein DSG, damit man sich nicht umstellen muss zwischen den Autos. Damit kamen der T-Roc und der T-Cross ins Spiel. Polo durchgerechtet und mit dem T-Cross und T-Roc verglichen.

Am besten gefallen hat uns der T-Roc, war uns aber zu teuer.

Da bei vergleichbarer Austattung der T-Cross unwesentlich teurer war haben wir ihn dann bestellt.
 

bab

Vielschreiber
Wer dann doch eine stärkere Anhängerstützlast benötigt :cool:, so wie ich, schielt manch einem neuen "Zweitwagen"
Das jetzige Tiguan Modell wird seit dem 1.Mai. stärker gefördert, da im Herbst ein neues Facelift Modell für den Tiguan kommt.
Ach ja, jetzige Anhängerstützlast 100 kg. gegenüber 55kg beim T-Cross.
 

gisbaert

Moderator
Teammitglied
Eine höhere AHK Stützlast wünsche ich auch.
2 Pedelecs können mit 55kg nicht befördert werden.
 

bab

Vielschreiber
Meine losen Infos vom Freundlichen, ca 5K Preisvorteil. Die Aktion ist bis zum 30.06. befristet.
Das hat aber alles nichts mit Preisaktionen zu tun um die Verkaufszahlen im Allgemeinen anzukurbeln.
Hie bei den 5 k geht es nur um das aktuelle Tiger Modell.
 
Oben Unten

Warum sehe ich das Forum nicht?

Du siehst diese Meldung, weil du einen Adblocker eingeschaltet hast. Deaktiviere ihn bitte für t-crossforum.de, um unsere Artikel wieder lesen zu können.

Als Alternative - REGISTRIERE DICH KOSTENLOS. Mitglieder sehen keine Werbung und haben uneingeschränkten Zugriff auf unser Forum.

Du bist bereits Mitglied? Dann logge dich HIER ein!

Adblocker wurde deaktiviert