• Herzlich willkommen im Volkswagen T-Cross Forum. Die Teilnahme am VW T-Cross Forum ist kostenlos. Eine Fülle von Informationen über das brandneue Polo-SUV von Volkswagen warten auf dich.

    Der VW T-Cross ist der kleine Bruder des beliebten VW T-Roc. Hier in unserer Community findest du Bilder, Reviews, Tipps & Tricks, Hilfe, Infos zu Kinderkrankheiten und vieles mehr zum T-Cross.

    Registriere dich oder melde dich mit deinem Benutzernamen an um eine Frage zu stellen oder Antworten zu geben.

Tankanzeige fehlerhaft?

Zohan

War schon mal da
Laut VW beträgt der Tankinhalt beim T-Cross 40 Liter.
Bei meinem letzten Tankstopp tankte ich 37,2 Liter obwohl die Tankanzeige noch 2 Striche anzeigte,
noch keine Reserve leuchtete und der Bordcomputer mir noch eine Reichweite von 80 Kilometer anzeigte!
Entweder ist die Tankanzeige ungenau, der Tank größer oder die Tankstelle hat mich beschissen!
Werde nächstes mal an einer anderen Säule tanken.
Hat jemand ähnliche Erfahrungen gemacht ?
 

Calla

Kennt sich aus
Ich tippe mal auf Tankanzeige ungenau.
Die Tanksäulen sind normalerweise geeicht, so dass ich da weniger eine Fehlerquelle vermute.

Die Tankanzeige unseres "Kleinen" hat die leider auch ein paar unschöne Angewohnheiten, die ich so von anderen Fahrzeugen nicht kenne:
  1. Tankanzeige bleibt jedes Mal nach dem Tanken bei "voll" hängen. Laut Händler ist der Tank dann überfüllt worden, d.h. man darf nach dem ersten automatischen Abschalten des Zapfhahns nichts mehr einlaufen lassen. Habe ich bisher noch bei keinem Auto (und das waren inkl. Mietwagen sehr! viele Wagen) noch nie erlebt.
  2. Reichweitenberechnung geht hoch und runter und ist nicht wirklich verlässlich. Die scheint sich wohl nicht auf sinnvolle Durchschnittswerte zu beziehen. Das kenne ich auch deutlich besser.
 

Zohan

War schon mal da
Jetzt bei 160 km ist die Anzeige endlich einen Strich abgefallen.
Ich habe in meinem T-Cross alles digital. Man wird mit Informationen regelrecht zugepflastert.
Aber was nutzen Informationen auf die man sich nicht verlassen kann :confused:
Werde mir erst mal einen Termin beim Freundlichen ……. holen !
 

Calla

Kennt sich aus
Ich war beim "Freundlichen" wegen der sehr trägen Füllstandsanzeige . Antwort: "Das ist so. Habe ich bei meinem Golf auch. Da gewöhnt man sich dran". Es scheint sich offensichtlich um eine (neuere?) VW-typische "Eigenart" zu handeln. Kenne ich von unserem alten Polo so nicht und auch generell nicht.
 

Calla

Kennt sich aus
Wow, so lange bekommen die das noch nicht in den Griff? :oops:
Wir werden wohl die Reichweite anhand von gefahrenen Kilometern und langfristigem Durchschnittsverbrauch schätzen müssen. Ich fass es nicht.:ROFLMAO:
 

mizimbo

Einmalposter
Habe gestern getankt: Restreichweite 25 km, letzer Strich in der analogen Tankuhr, 40,70 Liter beim ersten Stop der Zapfsäule.
Nicht schlecht bei 40 Liter Tankinhalt.
 

Hari

Ist öfter hier
Nach Abholung meines T-Cross beim Händler (DSG, 85kw, R-Line, Km Stand 11, Ausstellungsfahrzeug) sprang nach 3km die Tankaufforderung an, noch 60km Reichweite, hab dann 53Liter nach getankt !!!!! allerdings bis zum Anschlag/Überlauf, also inkl. Ausdehnungsgefäß, mehr ging nicht ........., und nein, nix im Kofferraum, oder unter dem Fahrzeug ......., nach 331 km rutschte die Tankanzeige dann um einen Strich tiefer, bis dahin viel Stadtverkehr, Durchschnitt 7,5 - 8,5, bin mal gespannt auf den Wert beim Nachtanken, den werde ich allerdings analog berechnen.
Hari
 

Optimist

Ist öfter hier
Moin. Echt 53 Liter? Kein Schreibfehler? Dann kann das mit dem 40 L Tank nicht hinkommen. Selbst wenn man "bis oben hin" volltankt.
 

Hari

Ist öfter hier
Nein, kein Schreibfehler, nach 45 Liter hab ich erstmal unter das Fahrzeug geschaut, ob sich Pfützen bilden .....
 

Hari

Ist öfter hier
So, Update von heute, nach 702 km kam die Tankaufforderung (noch 50km Reichweite), hab dann 49,3 Liter nachgefüllt, allerdings wieder bis zum Überlauf, Zapfpistole hat das erste Mal bei 41 Liter abgeschaltet,
d.h. Durchschnittverbrauch bisher 7,02, damit kann ich leben.
Davon den größten Teil (entspannt) im Stadtverkehr, ca. 80%, mit SSA und 215/45R18 auf "Nevada",
ab 23sten dann auf 205er "Falken" WR/Stahlfelgen, gehe also demnächst von 6,5 Durchschnitt aus.
Auf jeden Fall das richtige Fahrzeug für mich, werde wohl mal den 150PS Cross zur Probe fahren, glaube aber die 115PS reichen vollkommen, auf jeden Fall besser als der Vorgänger Mokka X Innovation (Wandler)Automatik 140PS.
Hari
 

Zohan

War schon mal da
War mal wieder beim Freundlichen ...
sollte wieder kommen wenn der Tank ziemlich leer ist.
Nachdem der Techniker mit dem Auslesegerät die Elektronik ausgelesen hat, sagte er "alles in Ordnung
kein Fehler im Speicher und noch 9,1 Liter im Tank".
Ich sagte, dass stimmt in etwa mit meinem Infodisplay überein. Es zeigte nämlich noch eine Reichweite von 100 km an ( zwei Striche, keine Reservemeldung und 445 km im Stadtverkehr gefahren).
Anschließend tankte ich an der benachbarten Tanke 36,5 Liter nach.
Der freundliche ... meinte, ich könnte ja mal einen Reservekanister mitnehmen und solange fahren bis die Reserveleuchte meldet 🤦‍♂️ oder vielleicht
wäre der Tank ja auch viel größer als 40 Liter.
Es ist ja bekannt, dass man sich nicht auf die Verbrauchswerte verlassen kann, aber bei einem kleinen 40 Liter Tank und einem Verbrauch von knapp 8 Liter
(Stadt) ist es mir schon wichtig eine vernünftige Tankanzeige zu haben. 👎
 

MisterT

Stammuser
Beim Mazda 3 den die Frau jetzt fährt ist es viel schlimmer . Tankanzeige geht an , zeigt er 80 Km Restreichweite an. Fährt man 10 Km weiter zeigt er 40 km Restreichweite an so das man Angst hat stehen zu bleiben. Dann fährt man Tanken und es geht kaum Sprit rein weil witzigerweise 10 Liter Reserve noch drin ist. Von Mazda angeblich so gewollt.
 

Nibbler

Kennt sich aus
@Hari "hab dann 49,3 Liter nachgefüllt, allerdings wieder bis zum Überlauf, Zapfpistole hat das erste Mal bei 41 Liter abgeschaltet" Das erklärt einiges. Ich fühlte schon meine Schlagader schwellen, in dem Verdacht, man habe mir einen kleineren Tank verkauft. :) Bei knapp 40 ist bei mir auch immer Schluss und viel mehr gebe ich da bislang auch nich bei. Aber wenn das geht, teste ich das mal etwas weniger konservativ.
 

Hari

Ist öfter hier
Aber das Volltanken bis zum Überlauf sollte nur bei den aktuellen Außentemperaturen gemacht werden und ich mache so etwas auch nur, wenn ich anschließend noch mindestens 50km Fahrt vor mir habe. Warum das Ausdehnungsgefäß des Tanks aber scheinbar fast 10Liter schluckt verstehe ich nicht, vielleicht bauartbedingt.
Hab mittlerweile 4800km (m.DSG) runter und der Verbrauch hat sich bei 5,5 - 6,5 eingependelt, im Wechsel E5/E10 kein Unterschied feststellbar, hauptsächlich Landstr. / Stadt.
 

Störte

Stammuser
Ich tippe mal auf Tankanzeige ungenau.
Die Tanksäulen sind normalerweise geeicht, so dass ich da weniger eine Fehlerquelle vermute.

Die Tankanzeige unseres "Kleinen" hat die leider auch ein paar unschöne Angewohnheiten, die ich so von anderen Fahrzeugen nicht kenne:
  1. Tankanzeige bleibt jedes Mal nach dem Tanken bei "voll" hängen. Laut Händler ist der Tank dann überfüllt worden, d.h. man darf nach dem ersten automatischen Abschalten des Zapfhahns nichts mehr einlaufen lassen. Habe ich bisher noch bei keinem Auto (und das waren inkl. Mietwagen sehr! viele Wagen) noch nie erlebt.
  2. Reichweitenberechnung geht hoch und runter und ist nicht wirklich verlässlich. Die scheint sich wohl nicht auf sinnvolle Durchschnittswerte zu beziehen. Das kenne ich auch deutlich besser.
Habe leider jetzt auch den Tank etwas überfüllt und nach 50 Kilometern hängt die Anzeige immer noch bei voll. Was muss ich nun machen bis die Anzeige wieder normal reagiert? Wie hat sich bei dir diese Angelegenheit wieder von selbst geregelt?
 

Hari

Ist öfter hier
Wenn ich richtig voll, also über 50 Liter tanke, bewegt sich die Tanknadel erst nach 350 km ....., stört mich aber auch nicht.
 

Strong

Ist öfter hier
Ich fülle den Tank immer nur bis zur automatischen Abschaltung. Dennoch reagiert die Nadel in der Tankanzeige erst nach gefahrenen 100-150 km und zeigt dann annähernd den richtigen Füllstand aus. Wie sieht ein Vergleich mit der Füllstandsanzeige bei We Connect/Mein Volkswagen aus?
 

Störte

Stammuser
Wenn ich richtig voll, also über 50 Liter tanke, bewegt sich die Tanknadel erst nach 350 km ....., stört mich aber auch nicht.
Das heißt, du hast auch überfüllt und die Tankanzeige bleibt hängen. Bei mir hatte die Zapfsäule abgeschalten und ich habe danach noch etwas nachgefüllt, was man nach Handbuch nicht darf. Dauert es immer lange bis die Anzeige wieder normale Werte anzeigt?
 
Oben Unten

Warum sehe ich das Forum nicht?

Du siehst diese Meldung, weil du einen Adblocker eingeschaltet hast. Deaktiviere ihn bitte für t-crossforum.de, um unsere Artikel wieder lesen zu können.

Als Alternative - REGISTRIERE DICH KOSTENLOS. Mitglieder sehen keine Werbung und haben uneingeschränkten Zugriff auf unser Forum.

Du bist bereits Mitglied? Dann logge dich HIER ein!

Adblocker wurde deaktiviert