• Herzlich willkommen im Volkswagen T-Cross Forum. Die Teilnahme am VW T-Cross Forum ist kostenlos. Eine Fülle von Informationen über das brandneue Polo-SUV von Volkswagen warten auf dich.

    Der VW T-Cross ist der kleine Bruder des beliebten VW T-Roc. Hier in unserer Community findest du Bilder, Reviews, Tipps & Tricks, Hilfe, Infos zu Kinderkrankheiten und vieles mehr zum T-Cross.

    Registriere dich oder melde dich mit deinem Benutzernamen an um eine Frage zu stellen oder Antworten zu geben.

Super 95 oder Super 95 E10? Segeln oder beständige Rekuperation?

Filosofem

Kennt sich aus
Nachdem ich zu den o.g. Fragen bereits an anderer Stelle Mutmaßungen geäußert habe, will ich es jetzt genau wissen! Deshalb habe ich mich dazu entschlossen, einen ausgiebigen Test durchzuführen (getreu nach dem Motto "Trau keiner Statistik, die Du nicht selbst gefälscht, äh durchgeführt hast"). Grundlage des Tests ist, dass ich weitestgehend immer die gleichen Stecken zu ähnlichen Zeiten mit ähnlichem Verkehrsaufkommen fahre. Ich habe mir gedacht, dass ich jeweils 4 Tankfüllungen mit Super 95 und Super 95 E10 - und das wiederum jeweils einmal mit segeln und einmal ohne segeln - durchführe; insgesamt also 16 Tankfüllungen.

Und da ich das mal für mich aufschreiben wollte, dachte ich mir, dass ich die Ergebnisse gleich mit euch teilen kann - nachdem mein anderer Dauererfahrungsbericht bisher auf so großes Interesse gestoßen ist. Vielleicht interessiert dieser Test ja noch den ein oder anderen, oder animiert bestenfalls jemanden, es mir gleich zu tun (vielleicht auch mit einer anderen Motorisierung?). So oder so habe ich dann irgendwann die nackten Zahlen schwarz auf weiß irgendwo stehen.

Mein Plan ist, dass ich in diesem Thread je Testzyklus (also für 4 Tankfüllungen) einen Beitrag erstelle, der solange von mir bearbeitet wird, bis die 4 Tankfüllungen aufgebraucht sind.

Testauto ist ein Crossy mit 115 PS DSG und R-Line-Exterieur auf 17" Winter-Reifen, bzw. 18" Sommer-Reifen. Gestern habe ich ihn mit Super 95 vollgetankt und seitdem fahre ich ihn im Eco-Modus ohne segeln. Los geht's!
 

bab

Vielschreiber
Sehr gutes Vorhaben! Dankeschön. Wenn ich noch beruflich das Auto nutzen würde, hatte ich mich diesem Test angeschlossen, ihn parallel gemacht.
Was mir bei deiner Aufstellung nicht gefällt ist das E10. Dem Sprit stehe ich mehr als skeptisch gegenüber. Dagegen 98 Oktan also Super Plus als Vergleich wäre meine Alternative gewesen.
Egal, ich nehme was ich kriegen kann, (blinzel) bin auf deine Testreihe, was den Super Benzin angeht gespannt.
Wenn alles planmäßig läuft wirst du doch bestimmt auch schon einen Zeitplan vorliegen haben. Wann wird in etwa ein Ergebnis zu erwarten sein?
 

Frischluft

Kennt sich aus
Nachdem ich zu den o.g. Fragen bereits an anderer Stelle Mutmaßungen geäußert habe, will ich es jetzt genau wissen! Deshalb habe ich mich dazu entschlossen, einen ausgiebigen Test durchzuführen (getreu nach dem Motto "Trau keiner Statistik, die Du nicht selbst gefälscht, äh durchgeführt hast"). Grundlage des Tests ist, dass ich weitestgehend immer die gleichen Stecken zu ähnlichen Zeiten mit ähnlichem Verkehrsaufkommen fahre. Ich habe mir gedacht, dass ich jeweils 4 Tankfüllungen mit Super 95 und Super 95 E10 - und das wiederum jeweils einmal mit segeln und einmal ohne segeln - durchführe; insgesamt also 16 Tankfüllungen.

Und da ich das mal für mich aufschreiben wollte, dachte ich mir, dass ich die Ergebnisse gleich mit euch teilen kann - nachdem mein anderer Dauererfahrungsbericht bisher auf so großes Interesse gestoßen ist. Vielleicht interessiert dieser Test ja noch den ein oder anderen, oder animiert bestenfalls jemanden, es mir gleich zu tun (vielleicht auch mit einer anderen Motorisierung?). So oder so habe ich dann irgendwann die nackten Zahlen schwarz auf weiß irgendwo stehen.

Mein Plan ist, dass ich in diesem Thread je Testzyklus (also für 4 Tankfüllungen) einen Beitrag erstelle, der solange von mir bearbeitet wird, bis die 4 Tankfüllungen aufgebraucht sind.

Testauto ist ein Crossy mit 115 PS DSG und R-Line-Exterieur auf 17" Winter-Reifen, bzw. 18" Sommer-Reifen. Gestern habe ich ihn mit Super 95 vollgetankt und seitdem fahre ich ihn im Eco-Modus ohne segeln. Los geht's!
Ich empfehle spritmonitor.de

Da kann man auch schöne Langzeitauswertungen machen

 

Filosofem

Kennt sich aus
Ich empfehle spritmonitor.de

Da kann man auch schöne Langzeitauswertungen machen
Habe mir das da mal gerade angeschaut - entspricht auf den ersten Blick weitestgehend der Funktionalität in der VW WEgo-App. Ich kann bei Spritmonitor zwar angeben, welche Kraftstoffart ich getankt habe, aber eine Unterscheidung nach Fahreinstellungen ist dort in der Form so nicht möglich. Wie gesagt, weitestgehend identisch mit der von VW bereitgestellten App - oder irre ich mich da?

Was mir bei deiner Aufstellung nicht gefällt ist das E10. Dem Sprit stehe ich mehr als skeptisch gegenüber. Dagegen 98 Oktan also Super Plus als Vergleich wäre meine Alternative gewesen.
Das kann ich gut verstehen - diese Einstellung teile ich. Als ich kurz vor Weihnachten aus Belgien zurückkam, musste ich dort zwangsweise E10 tanken, da dort E10 unter anscheinend dem Laben "Euro95" verkauft wird. Auf dem Zapfhahn stand dann der Zusatz, dass da 10 % Bioethanol drin sind. Zumindest decken sich nach dieser Tankfüllung die Erfahrungen mit denen, die ich bereits mit anderen Fahrzeugen vorher gemacht habe - Leistungsverlust (lahmer Antritt), gepaart mit einem höheren Verbrauch.

Und zumindest letzteres möchte ich durch harte Fakten belegen. Stimmt, mit Hochleistungskraftstoffen (Ultimate, etc. pp) wäre der Test auch interessant. Aber diese Kraftstoffe sind relativ teuer...aber ja, warum nicht? Wenn ich die bisher geplanten Testreihen abgeschlossen habe, schiebe ich die noch hinterher.

Wenn alles planmäßig läuft wirst du doch bestimmt auch schon einen Zeitplan vorliegen haben. Wann wird in etwa ein Ergebnis zu erwarten sein?
Jepp, pi mal Daumen "verheize" ich so alle 2 Wochen eine komplette Tankfüllung. insofern sollten die ersten Ergebnisse relativ schnell vorliegen - ich werden dann noch die vom Bordcomputer ermittelte Durchschnittsgeschwindigkeit angeben.

Danke auf jeden Fall für das positive Feedback und die Anregungen :)
 

bab

Vielschreiber
bei dem BIO Sprit sehe ich primär Motorablagerungen, also eine unsaubere Verbrennung, was mittel-; langfristig zu Verkoklungen führt.
Es gibt keinen Kaminkehrer, der den Motor in Einzelteile zerlegt und wieder reinigt.

Mach du mal, ich freue mich über deine SUPER Erfahrungen.
 

Filosofem

Kennt sich aus
bei dem BIO Sprit sehe ich primär Motorablagerungen, also eine unsaubere Verbrennung, was mittel-; langfristig zu Verkoklungen führt.
Es gibt keinen Kaminkehrer, der den Motor in Einzelteile zerlegt und wieder reinigt.
Darüber habe ich noch gar nicht nachgedacht - naja, bei 4 (okay, mit der letzten insgesamt 5) Tankfüllungen Bio-Gedöns sollten die Ablagerungen keine Rolle spielen. Da ich schon fast 14K KM auf der Uhr habe, habe ich bisher zu 99 % Super 95 getankt und werde es vermutlich auch nach dem Test tun.
 

gisbaert

Moderator
Teammitglied
So interessant dieser Test auch klingt, es kommt leider noch ein Attribut ins Spiel, den man nicht beeinflussen kann.
Ein Fahrzeug ist erst bei 20 - 30 tkm (!) richtig eingefahren und die Werte die dann erzielt werden, können als Messlatte genommen werden. I.d.R. ist der Verbrauch dann auch niedriger als wie anfangs.

Wäre doch schade bei dem Aufwand, das Dein jetziger Verbrauch x hat - nach 5tkm mit E10 genauso x, weil er jetzt durch den Zeitpunkt 20tkm auf dem Zähler hätte.
Eigentlich würde er dann mit E10 x+??% verbrauchen. Ich hoffe, das es so verständlich ist.
 

Frischluft

Kennt sich aus
Habe mir das da mal gerade angeschaut - entspricht auf den ersten Blick weitestgehend der Funktionalität in der VW WEgo-App. Ich kann bei Spritmonitor zwar angeben, welche Kraftstoffart ich getankt habe, aber eine Unterscheidung nach Fahreinstellungen ist dort in der Form so nicht möglich. Wie gesagt, weitestgehend identisch mit der von VW bereitgestellten App - oder irre ich mich da?
Die VW App kenne ich nicht, hab aber mit Software von VW keine guten Erfahrungen gemacht.
Bei spritmonitor.de kannst du alle erfassten Daten nach EXCEL exportieren und dann beliebige Auswertungen machen.
Wir erfassen dort z. Zt. zwei Fahrzeuge, demnächst kommt der T-Cross dazu...
aber ich werde nur Super E5 tanken.
 

Filosofem

Kennt sich aus
Wäre doch schade bei dem Aufwand, das Dein jetziger Verbrauch x hat - nach 5tkm mit E10 genauso x, weil er jetzt durch den Zeitpunkt 20tkm auf dem Zähler hätte.
Eigentlich würde er dann mit E10 x+??% verbrauchen. Ich hoffe, das es so verständlich ist.
Ich muss gestehen, dass Du mich an irgendeiner Stelle logisch abgehängt hast und ich Dir nicht ganz folgen kann. Vielleicht kannst Du mir da nochmal auf's Pferd helfen?

Außerdem habe ich das Gefühl, dass mein Verbrauch seit Beginn nicht gefallen, sondern - wenn überhaupt - eher gestiegen ist. Mein niedrigster Verbrauch lag im Sommer (da hatte ich gerade den Wagen ein paar Wochen) auf dem Weg zur Arbeit mal bei 3,9L Super. Im Schnitt lag er so bei ca. 4,2L bei dieser Strecke. Selbst diese 4,2 erreiche ich jetzt auf dieser Strecke zu keiner Zeit - egal wie sehr ich mich anstrenge. Gut, jetzt haben wir Winter mit anderen Außentemperaturen und ich habe Wintersocken, statt Sommer-Reifen drauf; also geschenkt. Ich gehe davon aus, dass ich im Sommer wieder diese Werte auf der Strecke erreichen werde. Aber we'll see.

Bei spritmonitor.de kannst du alle erfassten Daten nach EXCEL exportieren und dann beliebige Auswertungen machen.
Wir erfassen dort z. Zt. zwei Fahrzeuge, demnächst kommt der T-Cross dazu...
aber ich werde nur Super E5 tanken.
Okay, ob VW die Export-Funktion in Excel anbietet, ist in der Tat fraglich, aber ich überlege, ob ich die unbedingt brauche. Denn unter dem Strich habe ich nur ein Auto und ich weiß auch noch nicht, was mir ein dauerhaftes Erfassen meiner Spritkosten bringt - denn bezahlen muss ich es ja so oder so; ganz egal, was es kostet. Und die Kosten sind aufgrund des sich regelmäßig verändernden Spritpreises eher volatil.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

gisbaert

Moderator
Teammitglied
Na klar helfe ich Dir aufs Pferd ;)

Die ersten Meter mit einem neuen Auto werden generell defensiver angegangen. Sei es wegen anderen Abmessungen, anderes Bremsverhalten, andere Sitzposition, andere Bedienung und und und...
Der Verbrauch wird dadurch niedriger sein.
Auch die Winterreifen tragen dazu bei, das der Verbrauch etwas höher ist.

D.h. es ist nicht verwunderlich, warum der Verbrauch jetzt höher als wie anfangs ist.

Dennoch sagst Du selbst, das Dein Cross nun ca. 9tkm auf der Uhr hat. Meine Erfahrungen sind so, das ein Fahrzeug erst bei 20-30tkm richtig eingefahren ist und das Änderungen bezüglich des Verbrauchs nicht mehr der Einfahrphase geschuldet werden kann.
Erst jetzt kann man Vergleiche versch. Spritsorten ins Spiel bringen.

Besser verständlich ?
 

Filosofem

Kennt sich aus
Die ersten Meter mit einem neuen Auto werden generell defensiver angegangen. Sei es wegen anderen Abmessungen, anderes Bremsverhalten, andere Sitzposition, andere Bedienung und und und...
Der Verbrauch wird dadurch niedriger sein.
Stimmt - wobei ich auch hier noch einmal ausdrücklich ein Lob an die Konstrukteure von VW aussprechen muss: auch was die Übersichtlichkeit des Autos angeht, so haben sie echt gute Arbeit geleistet. Innerhalb kürzester Zeit habe ich mich an die neuen Abmessungen des Autos gewöhnt.

Auch die Winterreifen tragen dazu bei, das der Verbrauch etwas höher ist.
Ja, davon gehe ich bisher auch aus.

Dennoch sagst Du selbst, das Dein Cross nun ca. 9tkm auf der Uhr hat.
Stimmt nicht so ganz - mittlerweile sind es fast 14tkm.

Meine Erfahrungen sind so, das ein Fahrzeug erst bei 20-30tkm richtig eingefahren ist und das Änderungen bezüglich des Verbrauchs nicht mehr der Einfahrphase geschuldet werden kann.
Mhm, mag sein. Bei mir sind aber bisher die Verbrauchsunterschiede minimal - wenn die Abweichung während einer Tankfüllung mal größer ist, dann liegt das an Sondereffekten, die der Fahrweise oder den anderen Bedingungen zugeschrieben werden können. Im großen und ganzen liege ich immer noch so um 5,2 - 5,4L, daran hat sich während der letzten abgerissenen Kilometer nichts wesentliches verändert. Aber vielleicht hast Du recht? Wenn ich nach 30tkm wirklich signifikante Abweichungen feststelle, die ich nicht zuordnen kann, dann werde ich den Test einfach wiederholen.


Besser verständlich ?
Ja, danke Dir :)
 

Filosofem

Kennt sich aus
So, los geht's:
Testreihe Super 95 - Winterreifen auf 17 Zoll Alus - Fahrprofil Eco mit Rekuperation ohne Segeln:
1. ) gefahrene Kilometer ab Tanken: 605 - Durchschnittsgeschwindigkeit: 40 Km/h - Durchschnittsverbrauch: 5,2 L/100 Km - Restreichweite 150 Km
 
Zuletzt bearbeitet:

Filosofem

Kennt sich aus
Testreihe Super 95 - Winterreifen auf 17 Zoll Alus - Fahrprofil Eco mit Rekuperation ohne Segeln:
1. ) gefahrene Kilometer ab Tanken: 605 - Durchschnittsgeschwindigkeit: 40 Km/h - Durchschnittsverbrauch: 5,2 L/100 Km - Restreichweite 150 Km
2. ) gefahrene Kilometer ab Tanken: 598 - Durchschnittsgeschwindigkeit: 41 Km/h - Durchschnittsverbrauch: 5,5 L/100 Km - Restreichweite 140 Km
 
  • Like
Reaktionen: bab

bab

Vielschreiber
Deine Wasserstandsmeldung hört sich gut an. 5.5 Liter auf Kurz bzw kurzen Mittelstrecken finde ich TOP.
Das mache ich daran fest, denn als ich noch 25 km zur Arbeit hatte und am Wochenende D-NL-D, also 700 km zusätzlich, lag ich bei einer Durchschnittsgeschwindigkeit von knapp über 70 km/h.

Nochmals danke und weiter so!

Versuch doch vielleicht mal 2 € "zu opfern" und mal Super EXTRA, also 98 Oktan, eine Tankfüllung, zu tanken. Vielleicht bringt das ja 10 % Ersparnis im Verbrauch. Wär ja möglich....:cool:

Wenn unsere dicke Berta in Kürze kommt kann ich den tast natürlich auch machen, nur mit einer Tankfüllung kommen wir eh bei der km/Fahrleistung bis über den Sommer. ;-))
 

Filosofem

Kennt sich aus
Versuch doch vielleicht mal 2 € "zu opfern" und mal Super EXTRA, also 98 Oktan, eine Tankfüllung, zu tanken. Vielleicht bringt das ja 10 % Ersparnis im Verbrauch. Wär ja möglich....:cool:
Könnte ich in der Tat mal machen. Kann man mit dem Crossy auch 98 Oktan tanken (vielleicht eine blöde Frage)
Etwas überraschend finde ich bei der 2. Tankfüllung, das die Durchschnittsgeschwindigkeit um 1 Km/h höher war, obwohl ich mich öfters durch eher zäh fliessenden Verkehr quälen musste...
 
  • Like
Reaktionen: bab

bab

Vielschreiber
das mit den 98 Oktan wüßte ich erfragen, aus dem Bauch raus, auf jeden Fall, die E10 Plörre ist auch auch erlaubt. J

Heute, hier in 53xxx war Super Plus 9 Cent teurer, das wären also beim nachtanken a 37 Liter , 2,50€ Mehrpreis, minus erhoffter Ersparnis gegenüber 95 Oktan.:cool:
 

Rengdengdeng

Stammuser
Hallo zusammen,
die Oktanzahl sagt nichts über den Brennwert des Kraftstoffes aus, sondern ist ein Indikator der Klopffestigkeit.
Je niedriger die Oktanzahl desto eher kann es zu Selbstzündung des Kraftstoff-Luftgemisches kommen.
Das ist auch abhängig von der Verdichtung des Motors. Hochverdichtete Motoren benötigen eine höhere Oktanzahl.
Der T-Cross braucht, wie fast alle Ottomotoren in Deutschland mindestens 95 Oktan. Alles was drüber ist darf getankt werden, bringt in meinen Augen aber weder eine Leistungssteigerung noch Kraftstoffeinsparung. In Super ist bereits 5% (Bio) Ethanol, E10 hat 5%-10% (Bio) Ethanol.
Da Ethanol einen geringeren Brennwert hat als Benzin, dürfte die meiste Ersparnis mit Super erfahren werden.
In der Praxis wird man den Unterschied nicht merken.

Grüße
Jens-Michael
 

bab

Vielschreiber
Hi
@Rengdengdeng : Danke für die Info.
Hast du auch eine Antwort auf die Frage, warum alle CHIP Tuner behaupten und schreiben, nach dem tunen soll man zwingend 98 Oktan fahren?
 

über das t-cross forum

Das VW T-Cross Forum dient dir als Plattform um mit anderen stolzen T-Crossfahrern Erfahrungen auszutauschen zu können.
Bei offenen Fragen rund um den T-Cross stehen dir Gleichgesinnte aus unserer Community mit Rat und Tat zur Seite. Du bist auf der Suche nach der Lösung eines bestimmten Problems? Dann wende dich mit deiner Frage an unser Forum oder nutze einfach die Suchfunktion, um eine Übersicht über alle bereits vorhandenen Themen zu deiner Fragestellung zu bekommen.

Egal ob Kinderkrankheiten, Elektronik- oder allgemeine Probleme mit dem VW T-Cross – wir haben ein Forum geschaffen, dem es an nichts fehlen soll.

Oben Unten
Warum sehe ich das Forum nicht?

Du siehst diese Meldung, weil du einen Adblocker eingeschaltet hast. Deaktiviere ihn bitte für t-crossforum.de, um unsere Artikel wieder lesen zu können.

Alternativ - REGISTRIERE DICH KOSTENLOS. Aktive Mitglieder sehen weniger Werbung und haben uneingeschränkten Zugriff auf unser Forum.

Du bist bereits Mitglied? Dann logge dich HIER ein!

Adblocker wurde deaktiviert