• Herzlich willkommen im Volkswagen T-Cross Forum. Die Teilnahme am VW T-Cross Forum ist kostenlos. Eine Fülle von Informationen über das brandneue Polo-SUV von Volkswagen warten auf dich.

    Der VW T-Cross ist der kleine Bruder des beliebten VW T-Roc. Hier in unserer Community findest du Bilder, Reviews, Tipps & Tricks, Hilfe, Infos zu Kinderkrankheiten und vieles mehr zum T-Cross.

    Registriere dich oder melde dich mit deinem Benutzernamen an um eine Frage zu stellen oder Antworten zu geben.

Ruckeln beim Anfahren (DSG-Getriebe?!)

Guardini

War schon mal da
Ich fahre seit März einen T-Cross* mit 115 PS und DSG-Getriebe.
Nun ist mir aufgefallen, dass man das Fahrzeug, besonders im kalten Zustand, meist nicht Ruck frei anfahren kann. Das Fahrzeug macht einen Satz und meine Frau traut sich nicht mit der Fahrzeug zu fahren. Hat hier Jemand die gleiche Erfahrung gemacht und gibt es evtl. eine Abhilfe, z.B. ein Softwareupdate.
MfG
H.H.
 

Guardini

War schon mal da
Danke für die Antwort,
das Getriebe schaltet im kalten sowie im warmem Zustand einwandfrei. Es geht bei mir lediglich um das Anfahren. Es geht eigentlich nur, wenn man ohne Gas zu geben anfährt, insbesondere bei einer Steigung.
MfG
H.H.
 

horst

Ist öfter hier
Ist bei mir auch so ! Man muss das Gaspedal ganz zart behandeln , besonders in kaltem Zustand !
 

Ralf25

Stammuser
...insbesondere bei einer Steigung.
Genau, wir haben hier eine Nebenstr., die zudem noch etwas spitz auf eine etwas höher gelegene Hauptstr. führt und da ist's egal, ob das DSG warm oder kalt ist. So das richtige Gefühl hab ich auch noch nicht raus, zumal man durch die Steigung (vor allem, wenn man gegenläufig über den spitzen Winkel abbiegen muss) den Wagen auch nicht Anrollen lassen kann. Und ganz schlimm ist's, wenn noch Split gestreut ist.

Da verlief das Kupplung-/Gas-Spielen beim Schalter zuvor schnell sehr intuitiv bzw. unbewusst.
 

Guardini

War schon mal da
Hallo,
es ist nahezu identisch. Ich merke es besonders, wenn ich morgens aus der Garage hinaus fahre. Zur Garage hin habe ich ein leichtes Gefälle.
Ich hatte auch bereits den VW Kundenservice dies bzgl. angeschrieben. Hier empfahl man mir lediglich eine VW Werkstatt aufzusuchen. Ich denke, dass der Kundenservice doch wissen müsste, ob es eine TI gibt.
MfG.
H.H
 

Hypercosinus

Vielschreiber
Anzeige

@Guardini
Du hast es eigentlich schon selbst herausgefunden. Einfach Fuß von der Bremse und kurz warten bis das Getriebe anfängt zu schieben. Dann kannst du in aller Ruhe Gas geben. Das Auto rollt derweil auch an der Steigung nicht weg, weil die Anfahrhilfe solange greift, bis das Getriebe anfängt zu schieben. Die Automatik ist nicht wie beim Schaltgetriebe, wo man schnell mit den Fuß zum Gas muss, sobald man von der Bremse geht. Immer schön ruhig, dann klappt auch das ruckfreie Anfahren.
 

Ralf25

Stammuser
Nun, wenn man Zeit hat und der Verkehr nicht so dicht zum Einordnen, ist's bei trockener und griffiger Straße alles kein Problem.
Klar, rückwärts rollen ist ausgeschlossen, trotzdem ist's schwieriger zu händeln, wenn man schnell wegkommen muss und die hinteren Sitze und/oder der Kofferraum auch noch "beladen" sind, also hohes Gewicht "zu ziehen" ist.
Grad der große Motor entfaltet schon bei niedrigen Umdrehungen ein hohes Drehmoment (was natürlich sehr pos. ist), da merkt man das relativ leichte Gewicht vorne, trotz des Motors.
 

gisbaert

Moderator
Teammitglied
Wahrscheinlich könnte eine Anpassung der Software Wunder bewirken.
Mein Q3 40 TFSI DSG hat 190 PS und ist auch kein Schwergewicht.
Ein ruckeln beim Anfahren kenne ich überhaupt nicht und das liegt bestimmt nicht am quattro.
Da könnte VW bestimmt etwas machen.
 

Brompton

Stammuser
Also so ein ganz klein wenig Känguru-Benzin verwendet mein 6-Gang-Schaltgetriebe auch wenn es noch kalt ist.
Hatte ich bei anderen VW Motoren/Modellen nicht.
 

Erich-CH

War schon mal da
Das Problem hatte ich mit T-Roc* und jetzt auch mit T-Cross*, nicht so schlimm. Eine Erklärung: beim Start wird mehr Benzin eingespritzt um schneller den CO2 Wert zu reduzieren. Gemäss meinem Händler. Andere schaffen es ohne Ruckeln (BMW).
Gruß Erich
 

FastGhost

War schon mal da
Meine kleine Meinung: Wenn ich die Bremse loslasse, dann springt der Motor wieder an und der Wagen "kriecht" los. Wenn ich dann leicht Gas gebe, rollt er völlig ohne Ruckeln und Kopfnicken weiter. Kalt oder warm ist egal (Wetter und/oder DSG) - alles läuft ruckelfrei.
Das "Kopfnicken" der Beifahrenden :cool: kommt erst beim Kickdown ...
 

* = Affiliatelinks/Werbelinks
Die mit Sternchen (*) gekennzeichneten Links sind sogenannte Affiliate-Links. Wenn du auf so einen Link klickst und über diesen Link einkaufst, bekommen wir von dem betreffenden Online-Shop oder Anbieter eine Provision. Für dich verändert sich der Preis nicht.

über das t-cross forum

Das VW T-Cross Forum dient dir als Plattform um mit anderen stolzen T-Crossfahrern Erfahrungen auszutauschen zu können.
Bei offenen Fragen rund um den T-Cross stehen dir Gleichgesinnte aus unserer Community mit Rat und Tat zur Seite. Du bist auf der Suche nach der Lösung eines bestimmten Problems? Dann wende dich mit deiner Frage an unser Forum oder nutze einfach die Suchfunktion, um eine Übersicht über alle bereits vorhandenen Themen zu deiner Fragestellung zu bekommen.

Egal ob Kinderkrankheiten, Elektronik- oder allgemeine Probleme mit dem VW T-Cross – wir haben ein Forum geschaffen, dem es an nichts fehlen soll.

Oben Unten
Warum sehe ich das Forum nicht?

Du siehst diese Meldung, weil du einen Adblocker eingeschaltet hast. Deaktiviere ihn bitte für t-crossforum.de, um unsere Artikel wieder lesen zu können.

Alternativ - REGISTRIERE DICH KOSTENLOS. Aktive Mitglieder sehen weniger Werbung und haben uneingeschränkten Zugriff auf unser Forum.

Du bist bereits Mitglied? Dann logge dich HIER ein!

Adblocker wurde deaktiviert