• Herzlich willkommen im Volkswagen T-Cross Forum. Die Teilnahme am VW T-Cross Forum ist kostenlos. Eine Fülle von Informationen über das brandneue Polo-SUV von Volkswagen warten auf dich.

    Der VW T-Cross ist der kleine Bruder des beliebten VW T-Roc. Hier in unserer Community findest du Bilder, Reviews, Tipps & Tricks, Hilfe, Infos zu Kinderkrankheiten und vieles mehr zum T-Cross.

    Registriere dich oder melde dich mit deinem Benutzernamen an um eine Frage zu stellen oder Antworten zu geben.

Notrad nachbestellen

alter schrauber

War schon mal da
Ich bin seit Mitte Dez. 2022 Besitzer eines T-Cross* Bauj. 2022 - 150 PS. Leider war bei der Konfiguration kein Notrad Vorgesehen. Ich wollte es im Nachhinein beim VW Händler bestellen und kaufen. Mir wurde gesagt für mein Modell ist kein Notrad zu bekommen. Im Zubehör werden Noträder angeboten zB. für Bauj. 2018..... Wenn ich aber angebe für Bauj. 2022 bekomme ich die Rückmeldung, dass es für mein Bauj. kein Passendes Notrad gibt. Ich habe Mein Modell zum Test noch mal konfiguriert und konnte als zubehör das Notrad mitbestellen. Ich frage nun warum man das Rad im Nachhinein nicht bekommen kann?
Meine Frage: Muß ein Notrad nur für genau das Modell auch gefertigt sein? Es gibt ja verschiedene Bremsanlagen, oder 4 Loch- 5 Loch Felgen*. Hat da jemand Erfahrung ob zum Beispiel ein Notrad vom Golf* oder Polo usw auch passen würde?
 

Heinzel

Stammuser
Ich habe ein Notrad im Kofferraum ist alles von VW mein T- Cross ist auch ein 150 PS mit DSG. Kann morgen die Daten auf schreiben und dir schicken.
Vielleicht ist ja noch jemand schneller als ich.
 
  • Like
Reaktionen: bab

Heinzel

Stammuser
Hier kommen noch die Daten: Notrad VW T-Cross* R18 5X100 X 57,1 ET ? Preis: ca. 183,00€ , Wagenheber: ca. 44,00€, Abdeckung Notrad: ca. 14,00€,
dann braucht man noch eine Befestigungsschraube, von VW und einen Einsatz wo die Teile untergebracht werden. Einfach mal bei einer Internet Suchmaschine eingeben.
 

alter schrauber

War schon mal da

Hallo Heinzel, vielen Dank für Deine Info. Ist Dein T-Cross* Bauj. 2022 ? Leider hat man mir nicht sagen können warum das Notrad zB. Bauj. 2018 .....bis ? ....
nicht zum Bauj. 2022 passt. Ich sollte auch eimal die Schlüsselnummer anggeben. Darauf kam die negative Absage. Kein Passendes Rad Lieferbar.
Ich vermute, dass man die Bremsanlage geändert hat, und keine Felge passend ist. Also wenn Du aber das gleiche Baujahr hast, werde ich das Rad nach Deinen Maßangaben wohl bestellen können. Im Notfall kann man ja retouren. Viele Grüße, Alter Schrauber
 

Heinzel

Stammuser
Unser T- Cross ist im April 2022 an uns Übergeben worden. Im Okt.2021 bestellt. Bei VW gehen Ersatzteil Bestellungen eigentlich immer über die Fahrgestellnummer. Schlüsselnummern werden im Zubehörhandel bei Versicherungen und Kfz- Steuer gebraucht. Wenn der Mitarbeiter deine Fahrgestellnummer eingibt kommt natürlich das Ergebnis: Dieses Auto hat kein Notrad, da muss er dann also suchen, und das macht Arbeit. !!!!
Die Teile die bei Dir eingebaut sind schwarz unterlegt und Teile die nicht drin sind blass. Oder Händler wechseln, oder den Verkäufer unter druck setzen.
Wie heißt so schön das erste Auto verkauft der Händler das zweite der Verkäufer.
 

bab

Lebt hier
@Heinzel : tolle Erklärung, danke!
@alter schrauber : sieh es positiv, das du das Notrad nachbestellen mußt. Denn hättest du es wie ich gleich mitbestellt, wäre dein Auto, inkl. Wagenheber xx kg schwerer. Dadurch das ich es seinerzeit mitbestellt hatte, ist die KFZ Steuer ca 4 € teuer im Jahr, da schlechtere CO2 Ausstoß Bewertung🤔

Ich schrieb mal seinerzeit, demnächst kommt der Fahrer noch auf die Personenwaage.. oder typisch deutscher Amtsschimmel.
Und vielleicht überlegst du dir noch, ein vernünftiges Ersatzrad zu kaufen, 17 " passt unten gut rein. Vorteil, man kann schneller wie 80 km/h fahren und es hält länger aus 150 km. Denn beim Notrad ist eine sehr begrenzte Laufleistung in km angegeben.
Ich hatte mal einen Plattfuß, nachts in Antwerpen. Mit dem Notrad wäre ich nicht bis nach Köln gekommen.
 

Coole-Wampe

Ist öfter hier
Anzeige

Hallo,

ich hatte das gleiche Problem. Wollte Notrad bei VW nachbestellen, laut Händler gibbet keins.
Hab dann eins in der Bucht gekauft. Kam leider aus Italien, deshalb kein Vorsteuerabzug.
Aber jetzt bin ich ins grübeln gekommen, ob es auch wirklich passt. In die Reserveradmulde auf jeden Fall. Werde wenn ich Zeit habe in der Garage mal auf Notrad wechseln und gucken.
Befestigungsschraube habe ich übrigens vom Blasaufkit genommen, der in der Mulde war. Da Zeug liegt jetzt hinten unterm Fahrersitz. Da setzt sich eh keiner hin.

Gruß - Stephan
 

Töffifee

War schon mal da
Hallihallo,

brauche bitte Eurer Wissen: habe beim VW-Händler, bei dem ich meinen gebrauchten T-Cross kaufte, u.a. ein Not-/Reserverad bestellt. Eigenartig, dass es so teuer war, bei Neuwagenbestellung aber nur lächerliche glaub 105 € kostet. Gestern haben wir uns das angeschaut und nun frage ich mich, ob es das richtige Rad ist. Die normalen Räder sind 205/55 R 17 auf Chesterfield-Felge, das Notrad ist T125/70 R 18 (Bilder anhängend).
IMG_3275.JPG
IMG_3268.JPG

Das Notrad erscheint etwas kleiner, ca. 1 cm (nicht so wie auf dem Bild, das Rad war angelehnt). Sicherlich ist es nur ein Notrad und man darf nur max. 50 km damit fahren, aber wenn das Rad kleiner ist, als die anderen drei, ist das doch kein vernfünftiges Fahrverhalten. Bislang hatten wir immer "richtige" Reservereifen in der Standardbereifung an Bord, Notrad ist neu.
Ist dieses Notrad wirklich das Richtige? Was meint Ihr?

Vielen lieben Dank und viele Grüße
Anja
 

Hawe

War schon mal da
Hallo ich hatte das gleiche Problem kein Notrad im nachhinein für das Modell T-Cross zu bekommen.
Hatte mit VW korrespondiet, aber keine vernünftige Erklärung bekommen. Hatte aber Glück und konnte von einem Neuwagen T-Cross Fahrer das beim Kauf mitbestellte Notrad sogar mit Wagenhaber kaufen weil der Fahrer ein vollwertiges Rad nachgekauft hatte. Maße des Notrades ist auch 125/70/ R18. Habe das Rad getestet und für passend befunden. Dieses Notrad ist sogar baugleich beim T-Roc* zu finden. Ist schon alles verwirrend. Zur Höchstgeschwindigkeit ist meiner Meinung 80 km bis zu 300 Km Fahrstrecke erlaubt. Die 50 auf der Felge bedeutet wohl Meilen. Gute Fahrt
 

bab

Lebt hier
Sorry, es ist etwas Fummelei, das Notrad auszubauen, um die Beschriftungen zu lesen. Denn es liegt auf dem Kopf.
Auf die Schnelle, im Februar 2020, in der Auftragsbestätigung stand:

Falls das nicht hilft, werde ich mich die Tage mal an die Druckluftmessung vom Reserverad machen. Hätte es eh wieder mal nötig.
Dazu muß ich das Rad ja eh " ausbauen". reserverad.jpg
 
Zuletzt bearbeitet:

bab

Lebt hier
edit, zum Durchmesser Unterschied, würde ich mir als Laie keinen Stress machen.
Beispiel, Neureifen hat 8 mm Profiltiefe.
Gebrauchtreifen hat eine Profiltiefe von 3 mm.
Das ergibt einen Unterschied von 5mm im Radius, also 1cm im Durchmesser.
Ist aber nur eine Vermutung von mir, ohne richtige Fachkenntnisse.
 

Heinzel

Stammuser

Bei längeren Strecken Notrad nicht an der Antriebsachse verwenden. Also Plattfuß vorne, dann Rad hinten abschrauben vorne montieren und Notrad hinten anschrauben.
 

Töffifee

War schon mal da
Sorry, es ist etwas Fummelei, das Notrad auszubauen, um die Beschriftungen zu lesen. Denn es liegt auf dem Kopf.
Auf die Schnelle, im Februar 2020, in der Auftragsbestätigung stand:

Falls das nicht hilft, werde ich mich die Tage mal an die Druckluftmessung vom Reserverad machen. Hätte es eh wieder mal nötig.
Dazu muß ich das Rad ja eh " ausbauen". Anhang anzeigen 1732

Hallo bab,

und Du hast auch als Serienbereifung 17"? Es wäre sehr lieb von Dir, wenn Du nach dem Test an diesen Post denken würdest und die Notrad-Reifengröße mitteilst. Herzlichen Dank im Voraus.

Viele Grüße
Anja
 

bab

Lebt hier
Ich habe 18". War Serie beim R-Line.
Den Luftdruck vom Reserverad, also dem Notrad, habe ich noch nicht geprüft.

edit:
hier schreiben die: 63cm Durchmesser
 
Zuletzt bearbeitet:

Hawe

War schon mal da
Hallo Anja, mein erworbenes Notrad 125/70/TR18 stammt ja aus einer Neuwagenlieferung mit Notrad. Reifengröße 17" . Wie schon geschrieben hatte ich die gleiche Reifengröße. 17" und habe ja alles getestet, vor allem, ob die Felge nicht die Bremse berührt. Ich gehe davon aus, das dass Notrad geeignet ist. Es ist doch ein NOTRAD und soll doch nur im Notfall helfen. Mit 80 km / h kommt man auch gut weiter.
Voraussetzung ist aber, dass man auch einen Reifenwechesel kann. Ich habe Jahrzehnte keine Reifenpanne mehr gehabt, aber ich fühle mich mit Notrad trotzdem wohler und brauche wenn eine Panne eintritt nicht auf Hilfe warten. Gute Fahrt Hawe
 

bab

Lebt hier
Serienbereifung 18".
Notrad. war bei der Auslieferung so dabei
Notrad R-Line.jpg
 

* = Affiliatelinks/Werbelinks
Die mit Sternchen (*) gekennzeichneten Links sind sogenannte Affiliate-Links. Wenn du auf so einen Link klickst und über diesen Link einkaufst, bekommen wir von dem betreffenden Online-Shop oder Anbieter eine Provision. Für dich verändert sich der Preis nicht.

über das t-cross forum

Das VW T-Cross Forum dient dir als Plattform um mit anderen stolzen T-Crossfahrern Erfahrungen auszutauschen zu können.
Bei offenen Fragen rund um den T-Cross stehen dir Gleichgesinnte aus unserer Community mit Rat und Tat zur Seite. Du bist auf der Suche nach der Lösung eines bestimmten Problems? Dann wende dich mit deiner Frage an unser Forum oder nutze einfach die Suchfunktion, um eine Übersicht über alle bereits vorhandenen Themen zu deiner Fragestellung zu bekommen.

Egal ob Kinderkrankheiten, Elektronik- oder allgemeine Probleme mit dem VW T-Cross – wir haben ein Forum geschaffen, dem es an nichts fehlen soll.

Oben Unten
Warum sehe ich das Forum nicht?

Du siehst diese Meldung, weil du einen Adblocker eingeschaltet hast. Deaktiviere ihn bitte für t-crossforum.de, um unsere Artikel wieder lesen zu können.

Alternativ - REGISTRIERE DICH KOSTENLOS. Aktive Mitglieder sehen weniger Werbung und haben uneingeschränkten Zugriff auf unser Forum.

Du bist bereits Mitglied? Dann logge dich HIER ein!

Adblocker wurde deaktiviert