• Herzlich willkommen im Volkswagen T-Cross Forum. Die Teilnahme am VW T-Cross Forum ist kostenlos. Eine Fülle von Informationen über das brandneue Polo-SUV von Volkswagen warten auf dich.

    Der VW T-Cross ist der kleine Bruder des beliebten VW T-Roc. Hier in unserer Community findest du Bilder, Reviews, Tipps & Tricks, Hilfe, Infos zu Kinderkrankheiten und vieles mehr zum T-Cross.

    Registriere dich oder melde dich mit deinem Benutzernamen an um eine Frage zu stellen oder Antworten zu geben.

Lüfter-Gebläse – Drehzahl schwankt

Fender

Ist öfter hier
Guten Morgen,
ich bin neu im Forum und möchte Euch herzlich grüßen. Ich bin 59 Jahre alt, Maschinenbautechniker - und seit 3 Wochen stolzer T-Cross*-Fahrer. EU-Import, 110 PS, Schaltwagen, Türkis.
Ich hätte auch gleich eine Frage an Euch.
Vor ein paar Tagen ist mir aufgefallen, dass die Drehzahl vom Innenraum-Lüftungsgebläse schwankt, bzw. sich an die Motordrehzahl anpasst. Man merkt es eigentlich nur wenn man konzentriert darauf achtet.
Deutlich zu vernehmen wenn ich im 2. Gang langsame fahre. Gebe ich dann leicht Gas, sinkt die Drehzahl vom Lüftergebläse, nehme ich das Gas ganz weg, dann steigt die Gebläsedrehzahl wieder an. - Dieser Vorgang lässt sich beliebig oft wiederholen.
Das könnte sicher normal und absichtlich so gesteuert sein. - Vielleicht weil im Stand wenig Frischluft von außen kommt und das Gebläse dann entsprechend mehr Luft in den Innenraum fördert. - Oder damit während dem Beschleunigen weniger Energie für das Lüftergebläse verbraucht wird. Aber vielleicht ist auch bezüglich der elektrischen Spannung etwas nicht in Ordnung? - Hat jemand damit Erfahrung oder eine Erklärung?

Herzlichen Dank vorab
Peter
 

Fender

Ist öfter hier
Entschuldigung, dass ich nochmals nachfrage. Hat wirklich niemand in seinem T-Cross* das Phänomen, dass sich die Drehzahl vom Lüfer-Gebläse verändert? Je nachdem, ob man Gas gibt - oder Gas wegnimmt. In anderen Foren habe ich gelesen, dass dies mit der Energiezurückgewinnung in Verbindung stehen könnte. Die Meister beim VW-Händler kennen die Gründe nicht. - Sie wollen das klären, kann aber dauern!

Nochmals Danke vorab
Peter
 

Hypercosinus

Vielschreiber
Ich kenne das Phänomen. Anfangs war es mir auch aufgefallen. Ich hab es aber ignoriert und inzwischen nehm ich es gar nicht mehr wahr. Ich weiß ehrlich gesagt nicht einmal, ob es heute noch so ist. Das Auto ist jetzt bald 4. Es funktioniert alles und fährt anstandslos. Warum die Drehzahl alterniert? Kann ich nur vermuten, mach ich aber nicht.
 

Fender

Ist öfter hier

Vielen Dank für die Antwort. Das beruhigt mich schonmal, dass mein T-Cross* nicht der einzige ist bei dem die Lüfterdrehzahl schwankt. So im Stop-and Go-Verkehr nervt es schon ein bißchen, aber daran würde ich mich gewöhnen. Ein paar Vermutungen habe ich auch, warum das absichtlich so gesteuert sein könnte. Energierückgewinnung, etc. Mich wundert nur, dass die Meister von VW das Phänomen nicht kennen. Das schließt dann eben für mich nicht aus, dass eine ungewollte Spannungsschwankung vorliegen könnte. Heute Abend habe ich einen Termin zur Fehlerauslese.

Gruß
Peter
 
2

2RadPower

Guest
Hey @Fender
Nein das Verhalten ist nicht normal. Das Problem haben einige und tritt vereinzelt auf im VAG Konzern auf. Die Lüftung beziehungsweise L.Motoren werden ja in Stärke und Intensität durch die Automatik eingeregelt und nicht durch das E. Gaspedal, ob nun mit oder ohne Air Care ist egal. Bei einigen hat ein Austausch der Klimabedieneinheit geholfen, woran es nun aber liegt kann ich dir nicht sagen. Ob dazu eine TPI exestiert beim T Cross weiß ich auch nicht.
Der Variant meiner Frau hatte das auch, wir haben einen sehr guten und kulanten freundlichen, der hat die Klimabedieneit getauscht und es war weg. Der nächste Schritt wären die Stell und Lüftermotoren gewesen, da dies wohl auch geholfen hat laut Aussage VW.
Ich kann hier aber nur für die Klimaautomatik sprechen.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
  • Like
Reaktionen: bab

Fender

Ist öfter hier
Danke für die Antwort, das klingt nun leider nicht beruhigend. In meinem T-Cross ist eine manuelle Klimaanlage verbaut. Die Drehzahlschwankung des Lüfterventilators ändern sich auch nicht dadurch, ob die Klima an oder aus ist. Beim Gasgeben wird die Lüfterdrehzahl geringer, beim Gaswegnehmen wieder stärker - ganz konstant und auch im Stillstand! - Nur, wenn ich im Stillstand, während Gasgeben und Gaswegnehmen, die Kupplung trete, dann tritt das Phänomen nicht auf!
 
2

2RadPower

Guest
Das ist echt komisch, und kann ich bei meinem auch nicht reproduzieren, hab aber die K.Automatik verbaut. Beim Variant war es genau andersrum beim Gasgeben hat sich das Lüftungsgebläse verstärkt ( wie ein aufheulen des Lüfters ), beim Gas wegnehmen wieder in den „normal“ Modus. Konnten es so bei VW gut vorführen. Der Austausch der Klimaeinheit hat dies beseitigt. Ich werde mir das heut Abend mal bei dem VL Polo AW von unseren Nachbarn mal anschauen, und werde berichten wie der sich verhält, der hat auch nen manuelles Klimabedienteil. Das ist ja baugleich.
Ich schreib dir dann
 

Fender

Ist öfter hier
Anzeige

Danke! 2RadPower!
Ich komme gerade vom Freundlichen, der Fehlerspeicher wurde ausgelesen. - Keine Fehler!
Der Meister möchte darauf warten bis er ein gleiches Kundenfahrzeug zum Test fahren kann. - Also wenn mal eins zufällig in absehbarer Zeit reinkommt. Hab ihn mit Nachdruck gefragt, ob man das Problem nicht einfach beim Hersteller erfragen sollte! Die müssten doch schliesslich wissen, ob das Lüftergebläse mit gutem Grund so gesteuert wird.
 
2

2RadPower

Guest
So @Fender
Bin vorhin den Polo mit der Frau des Nachbarn Spazieren gefahren 1.0 110 PS manuelle Klima aber DSG, BJ 22.
Radio aus und alle möglichen Einstellungen der Lüftung durch. Mit und ohne Klima, Lüftung voll aufgedreht und normale Gebläse Einstellung. Also der hat das nicht gehabt, konnten zumindest beide im Auto keinen Unterschied der „Lüfterdrehzahl“ wahrnehmen. Auch im Stand nicht, Gas Gas weg ein paar mal.
Aber im UP der Tochter war das nachzuvollziehen, jetzt nicht so krass aber man hat es mitbekommen. Haben es da aber nur im Stand gemacht weil sie los wollte. Ist nen 1.0 MPI mit 75 PS und Manueller Klima BJ 18.
Bei unserem Variant war es definitiv ein anderes Verhalten, so wie ich es vorhin beschrieben hab.
 
  • Like
Reaktionen: bab

Fender

Ist öfter hier
Vielen Dank!
Am Montag habe ich einen Termin in der Werkstatt zum freiwilligen Ölwechsel* nach der Einfahrzeit. - Der Meister will mich dann bezüglich dem weiteren Vorgehen informieren. - Das läuft sehr träge! - Er hätte doch in den letzten 2 Wochen einfach beim Hersteller nachfragen können ob es normal ist, dass die Gebläsedrehzahl in Abhängigkeit vom Gaspedal schwankt!
 

Ralf25

Stammuser
Erst bist mit dessen Kundenfreundlichkeit "nicht so zufrieden" und dann steigerst noch "freiwillig" seinen Umsatz durch einen überflüssigen Ölwechsel*?
Oder willst ihn damit "wohlwollend" beeinflussen/stimmen?

Zitat (schon aus 2019): "Überholt ist dagegen die früher allgemeingültige Aussage, dass man direkt nach dem Einfahren Öl* und Filter wechseln sollte. Das ist bei modernen Autos in der Regel nicht mehr nötig. Einige Öle halten sogar bis zu 50.000 Kilometer (oder zwei Jahre) im Motor."

Ist auch nicht in den Garantiebedingungen erwähnt. Ich würd mir das Geld sparen und lieber mit der Familie schön essen gehen. (y) ;)
 

Fender

Ist öfter hier
Danke für die Antwort. – Wobei mir eine brauchbare Antwort zum Thema viel lieber gewesen wäre! Ich komme selbst aus dem Maschinenbau und weiß, dass sich nichts ohne Toleranzen fertigen lässt. – Auch wenn die Toleranzen immer kleiner werden! Wer garantiert mir, dass kein Abrieb nach der “Einschleifphase“ im Öl* verbleibt und auf den nächsten 30.000, bis zum amtlichen Ölwechel, für erhöhten Abrieb sorgt. Bei einem Leasingfahrzeug oder wenn man alle paar Jahre das Auto wechselt, wäre es mir egal! – Das Geld ist nicht unnötig, weil mir der Ölwechsel* nach dem Einfahren ein gutes Gefühl vermittelt! – Außerdem muss ich nur das Öl und den Filter bezahlen, den Arbeitslohn übernimmt der Freundliche. – Beim Kauf gleich ausgehandelt! Mit der Familie gehe ich trotzdem essen! ;)
 

Ralf25

Stammuser

Danke für die Antwort. – Wobei mir eine brauchbare Antwort zum Thema viel lieber gewesen wäre!
Denke ich mir und hätte ich auch gerne. ;) Aber weder bei meinem Taigo (neben dem Polo auch auf der 'MQB-A0 Plattform' basierend) noch im Taigoforum ist das ein Thema bisher.
Außerdem kenn ich es - wie hier auch schon erwähnt - bei anderen Modellen (nicht nur auch aus dem VAG-Konzern) eher andersherum. Ein Anstieg oder Abfallen des Gebläselärms analog zur Motordrehzahl, wenn bspw. die Batterie etwas schwach ist von der Spannung her oder das Gebläse kurz vor'm Exitus war; Igel defekt.

Zum Ölwechsel: wenn mich nicht alles täuscht, wurde von Bosch (?) schon vor einiger Zeit ein "vielseitiger" Ölsensor entwickelt, der nicht nur die Füllmenge, sondern auch den Zustand des verwendeten Motoröls (Abrieb, Metallspäne und auch die Viskosität "misst" - IMO über den Widerstand - Kondensatoren) und diese Info an den Bordcomputer weitergibt.
So können recht zuverlässig unterschiedl. Fahrprofile wie BAB/Kurzstrecken,... ausgewertet und die Wechselintervalle variabel angepasst werden. Müsstest dann ja als Maschinenbautechniker bestens selber drüber Bescheid wissen. ;)

Außerdem gilt ja auch noch die 2 Jahresgrenze.
 

Fender

Ist öfter hier
Wenn VW einen Ölwechsel nach dem Einfahren empfehlen würde dann würde ja jeder denken, dass die altmodische oder schlechte Motoren bauen. Ob der Motor langlebiger sein wird, wenn man nach den ersten paar Tausend Kilometer das Öl* wechselt - ich weiss es nicht! Es vermittelt mir ein gutes Gefühl. Wenn der Motor vorzeitig den Geist aufgeben würde dann weiss ich aber, an mir hat es nicht gelegen. Ich weiss dass ich bei meinem Auto und meinem Motorrad sehr pingelig bin! Das sind für mich nicht nur Gebrauchsgegenstände - sondern auch mein Hobby! Das Öl kostet net die Welt! - Dafür gebe ich kein Geld für Spoiler, tolle Felgen* oder andere Verschönerungen aus! 😀
 

Fender

Ist öfter hier
Ich könnte euren Rat brauchen,
bezüglich der Drehzahlschwankung vom Lüftergebläse hat sich endlich der Meister von meinem VW-Händler, auf mein Nachfragen, gemeldet. Er hatte zwischenzeitlich ein Video von der Drehzahlschwankung an den Hersteller gesendet. Die Antwort per Mail: " Seitens des Herstellers ist dieses Problem nicht bekannt. - Aktuell kann ich ihnen zu diesem Problem keinen Lösungsvorschlag anbieten!"
Das bedeutet für mich, wenn das Problem selbst beim Hersteller nicht bekannt ist, dann ist die Drehzahlschwankung (in Abhängigkeit von Gasgeben/Gaswegnehmen) nicht normal und es liegt ein Fehler oder Defekt vor! - Oder?
Ich habe das Auto anfang Mai als Tageszulassung, Re-Import, beim hiesigen VW-Händler gekauft. Nach 1 Woche habe ich die Drehzahlschwankung reklamiert. - Nach 10 Wochen diese armselige Antwort. Würde ich dort weiter nachfragen, kämen sicher wieder nur Vertröstungen. Ich möchte kein neues Auto akzeptieren, bei welchem ein elektronischer Fehler anzunehmen ist! Ich habe eine Rechtsschutzversicherung. Zeit für den Anwalt? - Was meint Ihr?
P.S Die versprochenen Unterlagen bezüglich der enthaltenen 5-Jahre-Garantie habe ich auch noch immer nicht erhalten. - Und auf dem Systemausdruck steht: Garantie bis 2026 anstatt 2028! Nur gut, dass ich mir die Garantie auf dem Kaufvertrag habe bestätigen lassen!

Herzlichen Dank vorab
Peter
 

bab

Lebt hier
Mir fällt da u.a.Rechtschutz ein.
Ganz schöner Mist!
 

Fender

Ist öfter hier
Vielleicht interessiert jemand der weitere Verlauf. Ich habe also meinen Rechtsanwalt informiert und dies dem Autohaus angekündigt. Wie ein Wunder meldet sich endlich der Verkäufer. Er bietet nun an, dass wir unseren T- Cross so lange in deren Werkstatt lassen sollen, bis der Fehler bezüglich dem Lüftergebläse gefunden und behoben ist. Für diese Zeit bekommen wir ein Ersatzfahrzeug! - Wie lange wollen die da rumschrauben und rumprobieren? Bezüglich diesem Problem gibt es ja angeblich keine Erfahrung!
Wegen der der Anschlussgarantie hat sich der Verkäufer entschuldigt. Er hätte einen Fehler gemacht! Bei diesem Fahrzeug gibt es keine Anschlussgarantie und diese kann auch nachträglich absolut nicht abgeschlossen werden! - Da hätte leider was falsches in seinen Unterlagen gestanden. - Wir sind aus allen Wolken gefallen! Für uns war die 5 Jahre VW-Garantie ein sehr wichtiger Grund zum Kauf. - Das sagten wir auch beim Kauf dem Verkäufer! Zum Glück haben wir die Anschlussgarantie auf dem Kaufvertrag ergänzen lassen! In dieses Autohaus haben wir das Vertrauen verloren! Seit 3 Monaten beschäftigt uns die Drehzahlschwankung vom Lüftergebläse und die fehlenden Dokumente bezüglich der Garantie. Jetzt, nachdem wir den Anwalt beauftragt haben, kommen plötzlich Entschuldigungen und Einlenkungen. Am liebsten würden wir das Auto zurückgeben!

P.S. Auch durften wir nun einen identischen T-Cross vom Hof zum Vergleich fahren. - Das Lüftergebläse läuft bei diesem Fahrzeug absolut ohne diese Drehzahlschwankung!

Was nun der Rechtsanwalt zur fehlenden Anschlussgarantie meint, wissen wir noch nicht.

Viele Grüsse
Peter
 
2

2RadPower

Guest

Hey @Fender
Da versteh ich dich voll und ganz, aber warum solltest du keine Garantie nachträglich abschließen können. Das versteh ich nicht, das geht eigentlich auch bei EU Fahrzeugen.
Du bist doch noch in dem zweijährigen Garantie Zeitraum, das sollte keine Probleme geben.
Der Händler will die nur nicht bezahlen. Seit 22 gibts die einfach nicht mehr im Konfigurator, die muß jetzt bei der vvd zusätzlich gebucht werden.
Den Link von VW vvd hatte ich hier schon mal gepostet.

 

Fender

Ist öfter hier
Danke für die Info,
wir haben den Verkäufer gelöchert, dass es doch kein Problem sein dürfte, eine Anschlussgarantie nachträglich abzuschließen. Konsequent hat er behauptet, dass es nicht möglich sei! Es gäbe bei VW Änderungen der Regeln! Er hat uns letztlich angeboten, dass er vor Ablauf der Herstellergarantie für unser Auto eine einjährige Zusatzgarantie abschliessen wird. - Aber das ginge wirklich erst kurz vor Ablauf der vorhandenen Garantie! 😂 Die Konditionen dieser Garantie kamen für uns nicht deutlich rüber! Und, wir möchten in 2 Jahren nicht wieder mit Garantie in diesem Autohaus anfangen müssen. Außerdem möchten wir ja 5 Jahre Garantie, wie im Kaufvertrag geschrieben! Ich habe doch beim VW-Händler gekauft und nicht bei einer Hinterhofwerkstatt! 🤦
 
2

2RadPower

Guest
Über den VW Link kannst du dir die 5 Jährige Garantie buchen, du mußt nur deine Daten eingeben.
Was der Händler erzählt stimmt nur zum Teil, ja es hat sich was geändert. Garantie ist nicht mehr über den Konfigurator buchbar sondern nur noch separat bei der VW Tochter VVD, aber direkt über die VW Seite.
Diese kann zu jeder Zeit nachgebucht werden, je länger ihr wartet und je mehr Kilometer euer Fahrzeug dann hat, desto teurer wird sie. Also bitte schnellstmöglich abschließen.
Händler mit dem Link konfrontieren, was er sagt stimmt nur zum Teil, und der Rest stimmt sogar garnicht.
Wenn es im Vertrag steht, muß er die Kosten übernehmen.
Anwalt war in diesem Fall richtig.

viel Erfolg und berichte mal bitte
 

* = Affiliatelinks/Werbelinks
Die mit Sternchen (*) gekennzeichneten Links sind sogenannte Affiliate-Links. Wenn du auf so einen Link klickst und über diesen Link einkaufst, bekommen wir von dem betreffenden Online-Shop oder Anbieter eine Provision. Für dich verändert sich der Preis nicht.

über das t-cross forum

Das VW T-Cross Forum dient dir als Plattform um mit anderen stolzen T-Crossfahrern Erfahrungen auszutauschen zu können.
Bei offenen Fragen rund um den T-Cross stehen dir Gleichgesinnte aus unserer Community mit Rat und Tat zur Seite. Du bist auf der Suche nach der Lösung eines bestimmten Problems? Dann wende dich mit deiner Frage an unser Forum oder nutze einfach die Suchfunktion, um eine Übersicht über alle bereits vorhandenen Themen zu deiner Fragestellung zu bekommen.

Egal ob Kinderkrankheiten, Elektronik- oder allgemeine Probleme mit dem VW T-Cross – wir haben ein Forum geschaffen, dem es an nichts fehlen soll.

Oben Unten
Warum sehe ich das Forum nicht?

Du siehst diese Meldung, weil du einen Adblocker eingeschaltet hast. Deaktiviere ihn bitte für t-crossforum.de, um unsere Artikel wieder lesen zu können.

Alternativ - REGISTRIERE DICH KOSTENLOS. Aktive Mitglieder sehen weniger Werbung und haben uneingeschränkten Zugriff auf unser Forum.

Du bist bereits Mitglied? Dann logge dich HIER ein!

Adblocker wurde deaktiviert