• Herzlich willkommen im Volkswagen T-Cross Forum. Die Teilnahme am VW T-Cross Forum ist kostenlos. Eine Fülle von Informationen über das brandneue Polo-SUV von Volkswagen warten auf dich.

    Der VW T-Cross ist der kleine Bruder des beliebten VW T-Roc. Hier in unserer Community findest du Bilder, Reviews, Tipps & Tricks, Hilfe, Infos zu Kinderkrankheiten und vieles mehr zum T-Cross.

    Registriere dich oder melde dich mit deinem Benutzernamen an um eine Frage zu stellen oder Antworten zu geben.

Kraftstoffverbrauch zu hoch

Joachimw

Ist öfter hier
#1
Hallo ich habe nun die ersten 1000KM gefahren und komme selten unter einen Verbrauch von 9Ltr./100KM. Motor ist ein1,0 115 PS DSG .Fahre eigentlich voraus schauend Fahrprofil ist ECO ausgewählt. Fahrstrecke ist 80% Stadt und 20% Landstraße.Zum Vergleich mein Vorgänger Fahrzeug VW Golf Variant 1,6 Diesel DSG verbrauchte selten über 5Ltr. Hat schon hier jemand ähnliche Erfahrungen gemacht? Gruß Joachim
 

gisbaert

Kennt sich aus
#2
Gedulde Dich...
Der Verbrauch wird sich sichtlich reduzieren.

Außerdem Diesel und Benziner vergleichen ? Hinkt etwas, meinst Du nicht auch ?
Dein Fahrprofil sagt nichts über die Strecken aus die Du an einem Stück fährst.
Vielleicht musst DU aber etwas anders fahren als wie mit dem Golf ?!?
 

Joachimw

Ist öfter hier
#3
Wahrscheinlich wird es so sein habe nur gedacht das es in Eco weniger wird, aber das muss ich noch ausprobieren denn im Normal Fahrprofil habe ich ja die Schubabschaltung und in ECO hat er ja die Segelfunktion. Auf jeden fall sind es Welten im Fahrgefühl Übersicht ist sehr gut und dank der vielen Helferlein auch ein entspanntes fahren
 

Sina

Kennt sich aus
#4
Hast du die Klimaanlage viel in Betrieb? Jetzt bei der Hitze müßte er dann ja enorm herunterkühlen.
 

Sina

Kennt sich aus
#6
Aha, wären die anderen 8 1/2 l noch zu klären:giggle:
 

gisbaert

Kennt sich aus
#9
Mit kalten Motor losgefahren und dann nach 6 KM den Durchschnittsverbrauch abgelesen - sehe ich das richtig ?
Am Anfang (die ersten paar Hundert Meter) wird wahrscheinlich 30l/100KM stehen und dann wird er sich verringern. Nach 6 KM Fahrt fließen in die Berechnung auch diese 30l ein.
Außerdem wie schon erwähnt ist der Wagen neu, Du selbst hast noch keinen richtigen Flow beim Fahren usw...
Was mir auffällt - sofern die Anzeige stimmt und es sich um Standgas handelt, ist die Anzeige 1000 U/min.
Das wäre etwas viel. Kann aber auch sein, das diese angehoben wird, wenn der Klimakompressor läuft.
 

werano

Kennt sich aus
#10
Bislang bin ich 1600km gefahren. Durchschnittverbrauch 7l/100km. Ca 50% Autobahn. Bei Kurzstrecke und hohen Außentemperaturen, 300km Fahrstrecke ergaben 8,2l/100km.
116PS, DSG
 

gisbaert

Kennt sich aus
#12
Aha.
Irgendetwas anders gewesen ?
Hast Du den Bordcomputer vorher auf "null" gestellt ? Damit meine ich nicht die Daten, die sich nach 2h ohne fahren automatisch Nullen, sondern die Langzeitwerte.
 

werano

Kennt sich aus
#13
Mein Vertrauen in den Bordcomputer sind genauso groß, wie mein Vertrauen in die Werksangaben. Ich verlasse mich auf meine Tankbelege und rechne dann in der Hoffnung, dass der autoeigene Kilometerzähler annähernd genaue Angaben liefert.
 
Zuletzt bearbeitet:

gisbaert

Kennt sich aus
#14
O.k. - genau wird die Anzeige nicht sein, sie kommt in etwa aber schon an die Wahrheit.
Mein A3 hat einen Langzeitverbrauch lt. Bordcomputer von 6,4l.
Ausgerechnet komme ich auf 6,2l.
 

Alex75

War schon mal da
#15
Bin jetzt knapp 600 km nach Holland gefahren. 116 Ps DSG. War mit zwei Rädern auf der AHK unterwegs, daher max. 130-135 km/h. Verbrauch lag bei 6,5 l.
 
Gefällt mir: Sina

Sina

Kennt sich aus
#19
Das nennt man ökonomisches Fahren!
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
Gefällt mir: Migi

Migi

War schon mal da
#20
Hallo Sina,

Danke für dein Lob, ich muss aber auch dazu sagen das sowas nicht von "ungefähr" kommt, oder gar von heute auf morgen.
Es hat viel mit sehr weitem vorausschauendem fahren zu tun und ich meine wirklich sehr sehr weit.
Noch dazu fahre ich zu 99% auf Landstraße und auch zu 90% immer in der selben Gegend, das heißt ich kenne das Terrain (das hier in meiner Gegend sogar schon etwas hügelig ist (Franken/Nordbayern) in und auswendig, so kann man genau da beschleunigen wo es sich lohnt und den nächsten Hügel quasi mit Schwung mitnehmen.
Das alles aber hier im Forum theoretisch zu klären würde den Rahmen sprengen.
Auch mit meinen anderen Autos war ich bei Spritmonitor immer ziemlich weit vorne mit dabei

Bei Interesse https://www.spritmonitor.de/de/user/Migi.html

Gruß und gute Fahrt, Migi
 
Oben