• Herzlich willkommen im Volkswagen T-Cross Forum. Die Teilnahme am VW T-Cross Forum ist kostenlos. Eine Fülle von Informationen über das brandneue Polo-SUV von Volkswagen warten auf dich.

    Der VW T-Cross ist der kleine Bruder des beliebten VW T-Roc. Hier in unserer Community findest du Bilder, Reviews, Tipps & Tricks, Hilfe, Infos zu Kinderkrankheiten und vieles mehr zum T-Cross.

    Registriere dich oder melde dich mit deinem Benutzernamen an um eine Frage zu stellen oder Antworten zu geben.

Erstes Mal Waschanlage

Optimist

Ist öfter hier
Kann jemand sagen ob es problematisch ist mit dem Neuwagen in die Waschanlage zu fahren. Gibt es eine Zeit X die man besser warten sollte? das ist ja fahrzeugübergreifend. In anderen Foren liest man Alles und Nichts. Von "schon gemacht" bis "um Gottes Willen" ist alles dabei.
Eventuell kann jemand hier dazu etwas sagen?
 

malwin

Vielschreiber
Von "schon gemacht" bis "um Gottes Willen" ist alles dabei.
das ist absolute Ansichtssache, jeder hat da irgendwie Recht und trifft eine eigene Entscheidung
 

Felix1952

War schon mal da
Ich glaube das der t Cross schön mal in der Waschstrasse beim Autohaus war. So war es bei meinen, geholt am Freitag den 8.11.19 wurde er aus der Waschstrasse gefahren.
 

Optimist

Ist öfter hier
Von "schon gemacht" bis "um Gottes Willen" ist alles dabei.
das ist absolute Ansichtssache, jeder hat da irgendwie Recht und trifft eine eigene Entscheidung
Ich dachte, dass sich hier eventuell jemand mit Fahrzeuglacken auskennt.
 

marisse

Kennt sich aus
Bei der Abholung meines Golf7 sagte man mir in WOB, dass der Lack ca. 2 Wochen aushärten muss, noch besser wären 4 Wochen bis zur ersten Bürstenwäsche. Wenn, dann nur mitm Hochdruckreiniger abspritzen
 

Flowdow

War schon mal da
Eventuell wäre es eine Idee den Lack vor der ersten Waschanlagenfahrt zu versiegeln - nach vorheriger Handwäsche natürlich.
 

Sina

Stammuser
Beim Abholen vom Händler wurde mir ebenfalls gesagt, dass der Lack erst aushärten muss und ich einige Wochen mit einer Wäsche warten soll.
 

Hypercosinus

Stammuser
Ich hab mit der Versiegelung aus der Waschstraße große Probleme auf den Scheiben gehabt. Das Zeug verursacht Flatter, Rubbeln und Schlieren der Scheibenwischer und geht fast gar nicht von den Scheiben zu entfernen. Wenn Waschstraße, dann nur einfache Wäsche ohne Schnickschnack und den Rest in Handarbeit. Die o.g. Wartezeit sollte man natürlich schon abwarten. In der kalten Jahreszeit würde ich sogar noch länger warten.
 

Filosofem

Kennt sich aus
Da meiner schon beim Händler stand und lt. Papieren im Dezember 2018 gebaut wurde, habe ich keinerlei derartigen Informationen mit auf den Weg bekommen. Mittlerweile war der "kleine" auch schon mehrfach in der Waschanlage und alles ist bisher gut.
 

Danusch

Ist öfter hier
Zu mir hieß es von jemandem, der im Bereich Lackierung arbeitet, dass man darauf achten soll, dass es sich um eine Textilwaschanlage handelt. Aber dies ist ja meistens der Fall.

Dann natürlich vom persönlichen Empfinden abhängig, Mini Kratzer werden sich so oder so ergeben. Wer also vor jeder Fahrt sein Auto erstmal 5 Minuten von außen inspiziert sollte von Hand waschen - und wird sich auch dort Mini Kratzer abholen.
 

bab

Vielschreiber
Aushärten braucht da nichts. Der Lack ist sicherlich xx Tage alt, bis er bei dir ist.
Der Lack ist im gesamten vermutlich ca 90µm dick, davon je ein Drittel Grundierung, Farblack und anschließend Klarlack oben drauf.
Der ist xx Tage alt, bis der Wagen bei dir ist.
In die Waschanlage vom Freundlichen würde ich mein Auto nicht lassen, denn die haben bei mir zumindest nicht die neueste Generation der Waschbürsten.

Mein Freundlicher bereitet die Neuwagen auch nicht selber auf, sondern gibt das in eine nahe gelegene Waschbox wo von Hand gewaschen wird und auf Kundenwunsch auch ein Wachs ( man legt dort Wert auf das Zauberwort Carnaubawachs, schmunzel, schmunzel deshalb, weil die Zusatzmenge ist entscheidend) für 70 € per Hand aufgebracht wird.
Ist eine gute Sache!
Jedoch bin ich mir sicher, jede Vorreinigung, denn dort ist die eigentliche Chemiekeule einer Waschanlage holt das spätestens nach dem zweiten mal wieder runter.

Beim Aufbereiter kostet ein Coating < 999€ und das hält dann auch eine zeit lang die Waschanlage stand.

Ich selber nehme mittlerweile für meinen Tiguan das Sonax 223 300, Polymer Netshield, das nehme ich zukünftig auch für den T-Cross. Gewaschen wird zu Hause oder in der Waschbox, von Hand, dort wo man im Leihsystem ein gewaschenes MFT für 5 € tauschen kann, ( falls man keine eigenen Tücher hat).

Zu deiner Eingangsfrage: Waschanlage, ja tue es oder auch nicht. Es gibt aber keinen Grund, das hinaus zu zögern.
 

Filosofem

Kennt sich aus
Ich habe festgestellt, dass der Wagen in der Tat sauberer wird, wenn man durch eine Waschstraße fährt, wo auch noch Mitarbeiter händisch mitarbeiten. Das Ergebnis war wesentlich besser, als das Ergebnis der vollautomatischen Waschanlage.
 
Themenstarter Ähnliche Themen Forum Antworten Datum
bab Nevada 18" mal anders Showroom 3
Ähnliche Themen

über das t-cross forum

Das VW T-Cross Forum dient dir als Plattform um mit anderen stolzen T-Crossfahrern Erfahrungen auszutauschen zu können.
Bei offenen Fragen rund um den T-Cross stehen dir Gleichgesinnte aus unserer Community mit Rat und Tat zur Seite. Du bist auf der Suche nach der Lösung eines bestimmten Problems? Dann wende dich mit deiner Frage an unser Forum oder nutze einfach die Suchfunktion, um eine Übersicht über alle bereits vorhandenen Themen zu deiner Fragestellung zu bekommen.

Egal ob Kinderkrankheiten, Elektronik- oder allgemeine Probleme mit dem VW T-Cross – wir haben ein Forum geschaffen, dem es an nichts fehlen soll.

Oben Unten
Warum sehe ich das Forum nicht?

Du siehst diese Meldung, weil du einen Adblocker eingeschaltet hast. Deaktiviere ihn bitte für t-crossforum.de, um unsere Artikel wieder lesen zu können.

Alternativ - REGISTRIERE DICH KOSTENLOS. Aktive Mitglieder sehen weniger Werbung und haben uneingeschränkten Zugriff auf unser Forum.

Du bist bereits Mitglied? Dann logge dich HIER ein!

Adblocker wurde deaktiviert