• Herzlich willkommen im Volkswagen T-Cross Forum. Die Teilnahme am VW T-Cross Forum ist kostenlos. Eine Fülle von Informationen über das brandneue Polo-SUV von Volkswagen warten auf dich.

    Der VW T-Cross ist der kleine Bruder des beliebten VW T-Roc. Hier in unserer Community findest du Bilder, Reviews, Tipps & Tricks, Hilfe, Infos zu Kinderkrankheiten und vieles mehr zum T-Cross.

    Registriere dich oder melde dich mit deinem Benutzernamen an um eine Frage zu stellen oder Antworten zu geben.

Abgas, Euro 6d TEMP ISC EVP, Verbrauch / CO2, WLTP, Kfz-Steuer, etc.

T-Crosser

Ist öfter hier
#2
Vergleich Kfz-Steuer vor/nach WLTP-Umstellung (neue Typen ab 01/2017, alle Neuzulassungen ab 01/2018).

NEFZ (vor WLTP):
- 32 EUR/Jahr für VW Polo und Seat Ibiza 1.0 TSI 95PS HS mit 4,4l/100km kombiniert (AutoBild 41/2017)
- 40 EUR/Jahr für VW Polo und Skoda Fabia 1.0 TSI 115PS HS mit 4,6l/100km kombiniert (AutoBild 40/2018)
- 58 EUR/Jahr für Seat Arona 1.0 TSI 115PS HS mit 5,0l/100km kombiniert (AutoBild 44/2018 und 47/2017)
- 62 EUR/Jahr für VW T-Roc 1.0 TSI 115PS HS mit 5,1l/100km kombiniert (AutoBild 27/2018)

WLTP (nach NEFZ):
- 86 EUR/Jahr für VW Polo 1.0 TSI 115PS HS mit 5,7l/100km (AutoBild 04/2019)
- 106 EUR/Jahr für Seat Arona 1.0 TSI 115PS HS mit 6,1l/100km (AutoBild 18/2019)
- 108 EUR/Jahr für VW T-Cross 1.0 TSI 115PS HS mit 6,2l/100km (AutoBild 18/2019)
- 116 EUR/Jahr für VW Polo 1.0 TSI 115PS DSG mit 6,1l/100km (AutoBild 46/2018)
- 122 EUR/Jahr für VW Golf 7 1.0 TSI 115PS DSG mit 6,5l/100km (AutoBild 12/2019)
Alle mit OPF (gemäß Euro 6d-TEMP), d.h. nicht nur Einfluss durch neuen Zyklus sondern auch technisch z.B. Abgasgegendruck durch Filter.

Zum Vergleich mal reale Verbrauchsdaten aus Spritmonitor (Fahrzeuge ohne/mit OPF gemischt):
- VW Golf 7 1.0 TSI 115PS DSG mit ca. 5,8l/100km (Durchschnitt von 12)
- VW Golf 7 1.0 TSI 115PS HS mit 6,1l/100km (Durchschnitt von 29)
- Seat Arona 1.0 TSI 95PS HS mit 6,2l/100km (Durchschnitt von 14)
- Seat Arona 1.0 TSI 115PS HS mit 6,3l/100km (Durchschnitt von 15)
- VW T-Roc 1.0 TSI 115PS HS mit 6,5l/100km (Durchschnitt von 25)
- Seat Arona 1.0 TSI 115PS DSG mit ca. 7,2l/100km (Durchschnitt von 26)
 
Zuletzt bearbeitet:

Lissi

Kennt sich aus
#3
Vielen Dank für die Infos!
Ich habe verstanden, dass die Abgasnorm keinen direkten Einfluss auf die Steuern hat, allerdings aber die Mess- und Bewertungsverfahren. Die "neue" Abgasnorm, ab 1.09., erweitert nur die Prüfmöglichkeiten, gibt aber keine Änderung der Grenzwerte vor, oder?! Ergeben in Zukunft aber neuere Messverfahren einen höheren, realen Verbrauch/CO²-Ausstoß, wirkt sich das auch auf die KFZ-Steuer aus. Ich frage mich dann allerdings, ob die Bemerkung im Konfigurator bzgl. möglicher anderer Emissionswerte bei Auslieferungen zu Modelljahreswechsel aufgrund der "neuen" Norm (betrifft ja nicht nur den T-Cross) ein vorausschauender "Persilschein" ist.
Also danke nochmals für die Geduld. Ich möchte es einfach nur verstehen und freue mich über die Korrektur meiner ggf. falschen Annahmen. Ich wünsche allen einen guten Wochenstart!
 

T-Crosser

Ist öfter hier
#4
Die Lebensdauer der Zyklen ist extrem lang, da Umstellung bei den Herstellern, Dienstleistern, Prüfständen sehr aufwendig (wie gesagt NEFZ mehr als 20 Jahre). Das Gleiche gilt für die Besteuerung ("Grenzwerte"), zudem hier bei Umstellung immer langer Bestandsschutz für Altfahrzeuge. Kurzfristig dürften die Behörden glücklich sein, dass die de facto Steuerhinterziehung seit Einführung der CO2-Komponente vor fast 10 Jahren erstmal ein Ende hat (siehe Realverbräuche). Langfristig werden sie Kfz-Steuer und auch Mineralölsteuer als Steuerungselement in Richtung Elektro nutzen (d.h. Absenkung der CO2-Freigrenze, Anhebung EUR pro g/km).

Bei den Fußnoten zum 01.09.2019 handelt es sich um rein formale Disclaimer, mit nur geringer realer Bedeutung. VW muss sich hier rechtlich absichern, falls EVAP zu einem Mehrverbrauch führt. Selbst mit größter Fantasie fällt mir nichts Vernünftiges ein, da EVAP ja nicht unmittelbar im Zusammenhang mit dem Antrieb/Fahren steht. Aber hier ein Fake-Beispiel: Das aktuelle 40l-Tanksystem erlaubt tatsächlich zu hohe Verflüchtigungen (VW war zu blöd, EVAP zu antizipieren). Durch eine zusätzliche Vorrichtung im Tank muss VW auf ein neues 60l-Tanksystem umstellen und den gesamten Unterboden umkonstruieren (Verlauf Abgasanlage, etc.). Die Summe der Maßnahmen führt zu einem Mehrgewicht von 50kg, wodurch sich der WLTP-Verbrauch um 0,1l/100km erhöht ...
 

T-Crosser

Ist öfter hier
#5
Steuer für T-Cross 1.0 TSI 115PS HS oben ergänzt (Beispiel, WLTP immer Ausstattungsabhängig).
Ebenfalls heute in der AutoBild die Versicherungsklassen: HPF 15 / VK 18 / TK 19.
 

Lissi

Kennt sich aus
#6
@T-Crosser
Nochmals vielen Dank für die ausführlichen Infos (auch zum Thema Navi etc.). Zum Thema Steuer: nach eigener Berechnung und den WLTP-Daten komb. Verbrauch von VW, komme ich, bei "Normalausstattung" bei 95PS auf 92 € und bei 115PS auf 94 € Steuer. Mein Verkäufer und der Hotline Mitarbeiter VW wähnen allerdings, dass sie höher werden könnte. Warum auch immer, wenn EVAP und ISC eigentlich keinen Einfluss auf den CO²-Ausstoß haben sollten. Auf welcher Basis/Kenntnislage die unterschiedlichen Steuervermutungen im Netz basieren, ist mir unklar. Na, ich bin dann mal gespannt, was wirklich rauskommt.
Bezügl. Bestellung zum heutigen Zeitpunkt wurde mir jetzt durch den VW-Mitarbeiter gesagt, dass mit großer Wahrscheinlichkeit mit der Norm ….. EVAP ISC ausgeliefert werde. Also bezgl. "Norm" und Steuer ein Überraschungspaket ;)! Jetzt bin ich auf das Angebot meiner Versicherung gespannt, da der Online-Rechner im Endspurt immer behauptet, das die Zeit abgelaufen sei und die Sitzung aus Sicherheitsgründen geschlossen werde ……….! Also hier ist wirklich alles ziemlich spannend!! :) Mittlerweile ist es mir auch schon fast egal. Ich habe auch keine Lust mehr nachzufragen, da jeder davon ausgeht, dass ich ja eh keine Ahnung habe und bei Adam und Eva anfängt. ".....also früher war das so" ……meine Antwort: "Weiß ich"....."und dann kam WLTP" ……."Weiß ich". Schließlich kommt eigentlich heraus, dass ich genauso viel oder wenig Ahnung habe, wie der freundliche Mitarbeiter, in einigen wenigen Fällen sogar mehr.
 

T-Crosser

Ist öfter hier
#7
Hi @Lissi, die Mitarbeiter mit Kundenkontakt hatten noch nie wirklich Ahnung (auch bei anderen Herstellern, wichtig ist nur Verkaufen egal ob Waschmaschine, Möbel oder Handyvertrag). Auffällig ist aber, dass VW aktuell wohl intern sehr viele Baustellen hat (u.a. Golf 8 / VW ID Elektronik, Nachwehen Diesel-Thematik, Stagnation Audi & China, Umbau Komponente & Traton). Mein Eindruck: Die T-Cross Preislisten scheinen wie von Praktikanten gemacht (viele Versionen, Copy-Paste-Fehler wie z.B. Highline statt Style). Aber vielleicht sind wir auch zu tief im Detail, manchmal ist es besser einen Spontankauf zu tätigen. Hier in NRW werben zumindest viele Händler inzwischen mit Bestandsfahrzeugen (30x, 50x sofort verfügbar …). Viele Grüße
 

kolpet58

War schon mal da
#10
Hallo,

ich habe meinen Steuerbescheid vor einigen Wochen bekommen und zahle 94,-€ pro Jahr.

Gruß
Peter
 

gisbaert

Kennt sich aus
#11
Was zu beachten ist, ist ein Fehler der sich bei der Übermittlung ans KBA einschleichen kann. Der CO2 Wert wird bei vielen Neuzulassungen händisch bei der Zulassung eingetragen, weil diese Daten noch nicht im System verankert sind.
Diese Werte stehen in der EG-Konformalität, die beim Brief mit ausgehändigt werden. Man sollte die Werte mit dem Steuerbescheid vergleichen, damit man sicher ist, den richtigen Wert zur Berechnung hinterlegt bekommen hat.
 
Oben